Jose Maria Lopez: „Mein einziges Ziel ist der Titelgewinn“

WM-Spitzenreiter und Titelverteidiger Jose Maria Lopez will am Wochenende in Thailand vorzeitig die Entscheidung in der Tourenwagen-WM (WTCC) herbeiführen.

Aktuell führt der argentinische Citroën-Fahrer mit 75 Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Yvan Muller, der zugleich sein einzig verbliebener Rivale um den WM-Titel ist.

Doch Muller erwartet nicht, Lopez noch abfangen zu können. „Rechnerisch mag ich vielleicht noch eine Chance haben, aber realistisch ist das nicht“, sagt Muller.

„Ich müsste schon zwei perfekte Wochenenden haben, wohingegen Jose Maria quasi ohne Punkte bleiben müsste. Das scheint doch etwas weit hergeholt zu sein.“

Wahrscheinlicher ist, dass Lopez gleich im ersten Rennen in Buriram alles klarmacht. Sollte er sich im Qualifying durchsetzen und Lauf eins für sich entscheiden, ist die WM zu seinen Gunsten entschieden.

Genau das hat sich „Pechito“ vorgenommen. „Ich bin gut vorbereitet und weiß, wie viele Punkte ich brauche, um Weltmeister zu werden. Mein einziges Ziel an diesem Wochenende ist der Gewinn der Fahrerwertung.“

„Es wäre schön, den Titelgewinn mit einem Sieg zu besiegeln. Aber ich werde einfach versuchen, mich aus allen Scharmützeln herauszuhalten, um die benötigten Punkte zu kriegen. Ich kämpfe also wohl eher mit mir selbst als mit der Konkurrenz.“

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Veranstaltung Buriram
Rennstrecke Chang International Circuit
Fahrer Yvan Muller , Jose Maria Lopez
Artikelsorte News