„Mehrjähriges Projekt“: Volvo steigt in die Tourenwagen-WM ein

Volvo steigt mit Motorsport-Partner Cyan Racing zur Saison 2016 in die Tourenwagen-WM (WTCC) ein.

Das hat die schwedische Marke am Dienstag bekanntgegeben. Und bei der Gelegenheit präsentierte Volvo auch gleich das passende Fahrzeug: Der neu entwickelte Volvo S60 TC1 soll die Skandinavier in der WM zu Erfolgen führen.

„Wir haben die WTCC als unsere weltweite Motorsport-Plattform ausgewählt, weil wir auf diese Weise unsere Technologie darstellen, aber andererseits auch rund um den Globus Rennen bestreiten können“, sagt Niels Möller, Betriebsleiter bei Volvo-Polestar.

 

Wer die beiden Fahrzeuge in der Volvo-Debütsaison 2016 steuern wird, ist noch offen. Details zum neuen WTCC-Projekt will die Marke in den kommenden Wochen veröffentlichen.

Der aktuelle skandinavische Tourenwagen-Meister Thed Björk sowie Ex-Champion Fredrik Ekblom und Robert Dahlgren sind jedoch bereits in die Testarbeit involviert.

Dahlgren hatte 2011 eine komplette Saison in der WTCC bestritten, als Volvo mit einem Ein-Wagen-Team die Meisterschaft für sich auf den Prüfstand stellte. Das Ziel war bereits damals ein Werksengagement, wie es 2016 umgesetzt wird.

Und Christian Dahl, Geschäftsführer von Cyan Racing, betont: „Das ist ein langfristiges Programm.“ Dieses Mal macht Volvo also ernst.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Artikelsorte News