WTCC 2018: Monteiro möchte weiter für Honda fahren

Tiago Monteiro möchte nach eigener Aussage auch 2018 für Honda in der WTCC antreten. Demnach befindet er sich bereits in Verhandlungen über die Vertragsverlängerung.

Der Portugiese fährt zurzeit seine persönlich beste WTCC-Saison und führt die Weltmeisterschaft mit 12 Punkten Vorsprung auf den Volvo-Piloten Thed Björk an.

Den Weltmeisterschaftstitel zu gewinnen stellt dabei sowohl für Monteiro als auch Honda das Hauptziel dieser Saison dar. Nichtsdestotrotz haben beide Seiten damit begonnen, über die Fortführung ihrer Partnerschaft in der Saison 2018 zu verhandeln.

"Wir haben bereits jetzt damit begonnen, weil mein Vertrag mit dieser Saison endet. Außerdem läuft in den kommenden Tagen und Wochen eine Frist aus, in der wir den Vertrag verlängern können. Deshalb haben wir schon mit dem Gesprächen begonnen", so Monteiro gegenüber Motorsport.com.

"Der Gedanke ist, meine Arbeit mit Honda fortzusetzen. Ich habe eine gute Beziehung zum Team, es ist meine 6. Saison mit ihnen. Außerdem bin ich in manchen Ländern ein Markenbotschafter für sie, was ich liebe."

Obwohl er eine enge Beziehung zu Honda unterhält, habe er für die kommende Saison auch andere Möglichkeiten, sowohl innerhalb, als auch außerhalb der WTCC.

"Das ist interessant, denn ich hatte viele andere Angebote auf dem Tisch. Sowohl aus dieser Meisterschaft, aber auch aus anderen", fügte der frühere Formel-1-Pilot hinzu. "Das ist gut für mich, denn so habe ich die Wahl und weiß, dass die Leute meine Arbeit schätzen."

"Es ist besser, mehrere Optionen zu haben und sich entscheiden zu können, anstatt mit leeren Händen da zu stehen. Wir werden sehen, was passiert."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Fahrer Tiago Monteiro
Teams Honda Racing Team JAS
Artikelsorte News
Tags erfolg, honda, monteiro, tiago monteiro, vertrag, wtcc, zukunft