WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Bestzeit für Volvo im Training

geteilte inhalte
kommentare
WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Bestzeit für Volvo im Training
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
02.04.2016, 13:49

Die WTCC-Neulinge von Volvo können ihre erste Trainingsbestzeit bejubeln: Thed Björk stellte den neuen S60 in der „Generalprobe“ vor dem Qualifying auf Platz eins, nachdem im 1. Training noch Honda-Fahrer Tiago Monteiro der Schnellste gewesen war.

Tiago Monteiro, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Tiago Monteiro, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Thed Björk, Polestar Cyan Racing, Volvo S60 Polestar TC1
Thed Björk, Polestar Cyan Racing, Volvo S60 Polestar TC1
Nicky Catsburg, LADA Sport Rosneft, Lada Vesta
Nicky Catsburg, LADA Sport Rosneft, Lada Vesta
Yvan Muller, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC
Yvan Muller, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC

In der 2. Einheit des Tages fielen die Zeiten jedoch merklich, weil erstmals an diesem Wochenende auf trockener Strecke gefahren wurde. Prompt blieb Björk um rund drei Zehntel vor Monteiro sowie den Lada-Piloten Nicky Catsburg und Gabriele Tarquini.

Bester Citroën-Fahrer war Yvan Muller als Fünfter mit einem Rückstand von etwas mehr als vier Zehntelsekunden. Weitere drei Zehntel hinter Muller klassierte sich Weltmeister Jose Maria Lopez im Citroën-Schwesterauto auf Position sieben.

Bildergalerie: WTCC-Auftakt in Paul Ricard

Die Honda-Werksfahrer nutzten das 2. Training übrigens zum „Warmfahren“ für das neue, nach dem Qualifying folgende „Mannschaftszeitfahren“ MAC3.

Und hier sind die Höhepunkte der beiden WTCC-Trainingssitzungen in Paul Ricard im Videoformat:

 

 

 

 

Nächster WTCC Artikel
WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Weltmeister Lopez holt Pole-Position für Citroën

Previous article

WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Weltmeister Lopez holt Pole-Position für Citroën

Next article

WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Citroën dominiert, Volvo im Nirgendwo

WTCC-Auftakt in Paul Ricard: Citroën dominiert, Volvo im Nirgendwo