WTCC Buriram: Citroën deklassiert die Konkurrenz im Qualifying

Die Qualifikation der Tourenwagen-WM (WTCC) in Thailand war eine Angelegenheit für die Citroën-Piloten um WM-Spitzenreiter Jose Maria Lopez.

Ihm gelang im Zeittraining ein wichtiger Schritt in Richtung Titelverteidigung. Denn mit 1:37,916 Minuten blieb Lopez nicht nur als einziger Fahrer unter der Marke von 1:38 Minuten, sondern sicherte sich obendrein fünf Punkte für die Pole-Position.

Nun reicht ihm bereits ein Sieg im ersten Rennen in Buriram, um die vorzeitige Entscheidung in der Fahrerwertung herbeizuführen.

Lopez selbst dämpft jedoch die Erwartungen: „Erst einmal muss ich ins Ziel kommen. Doch meine Ausgangslage ist gut. Und das Wichtigste ist, dass es passiert. Ob im ersten oder im zweiten Lauf, das wird sich zeigen.“

Hinter Lopez starten seine Citroën-Teamkollegen Sebastien Loeb, Yvan Muller und Qing-Hua Ma, dazu Citroën-Privatier Mehdi Bennani.

Bester Citroën-Verfolger im Qualifying war Hugo Valente (Campos-Chevrolet) auf Position sechs vor Nick Catsburg (Lada), Tom Chilton (ROAL-Chevrolet), Tiago Monteiro (Honda) und Norbert Michelisz (Zengö-Honda).

Michelisz steht damit im zweiten Rennen auf der Pole-Position.

Für die beiden Ex-Champions Rob Huff (Lada) und Gabriele Tarquini (Honda) verlief die Qualifikation nicht nach Wunsch. Sie belegten nur die Plätze elf und 13.

Die Rennen werden ab 10:25 Uhr MEZ ausgetragen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Veranstaltung Buriram
Rennstrecke Chang International Circuit
Fahrer Sébastien Loeb , Tiago Monteiro , Yvan Muller , Tom Chilton , Jose Maria Lopez , Gabriele Tarquini , Mehdi Bennani , Ma Qing Hua , Norbert Michelisz , Hugo Valente , John Filippi
Artikelsorte Qualifyingbericht