WTCC Buriram: Jose Maria Lopez verteidigt WM-Titel

Citroën-Fahrer Jose Maria Lopez hat mit seinem achten Saisonsieg beim ersten Lauf der Tourenwagen-WM (WTCC) in Thailand seinen WM-Titel in der Fahrerwertung verteidigt.

Lopez ist drei Rennen vor Saisonende nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen und damit zum zweiten Mal nach 2014 Tourenwagen-Weltmeister. Für Citroën ist es ebenfalls der zweite Fahrer-WM-Titel nach 2014.

Der argentinische Rennfahrer Lopez ist der dritte Fahrer nach Andy Priaulx (2005, 2006, 2007) und Yvan Muller (2008, 2010, 2011, 2013), dem ein zweiter Titelgewinn und sogar eine Titelverteidigung in der WTCC gelungen ist.

„Das hört sich gut an“, sagt Lopez in einer ersten Stellungnahme. „Es war ein hartes Jahr. Ich danke meiner Familie, meinem Team und all jenen, die mitgeholfen haben, dass ich erneut Weltmeister bin.“

„Was kann ich sagen? Es war ein emotionaler Moment. Den Titel mit einem Sieg zu gewinnen, ist großartig.“

Der viermalige Weltmeister Muller, der Lopez noch vom Titelgewinn hätte abhalten können, zollt seinem Rivalen Respekt: „Jose ist ein toller Champion. Und so ist der Motorsport: Nächstes Jahr schauen wir weiter.“

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Veranstaltung Buriram
Rennstrecke Chang International Circuit
Fahrer Jose Maria Lopez
Artikelsorte News