WTCC in Monza: Die 1. Saisonsiege für Citroen und Volvo

Bei der 2. Saisonstation der Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017 in Monza holten Tom Chilton (SLR-Citroen) und Thed Björk (Volvo) die Rennsiege und sorgen damit für große Abwechslung.

WTCC in Monza: Die 1. Saisonsiege für Citroen und Volvo
Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC; Mehdi Bennani, Sébastien Loeb Racing, Citroën C-Elysée WTCC
Tom Chilton, Sébastien Loeb Racing, Citroën C-Elysée WTCC
Podium: 1. Tom Chilton, Sébastien Loeb Racing, Citroën C-Elysée WTCC; 2. Rob Huff, All-Inkl Motorspo
Startt: Tiago Monteiro, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC, führt
Thed Björk, Polestar Cyan Racing, Volvo S60 Polestar TC1
Podium: 1. Thed Björk, Polestar Cyan Racing, Volvo S60 Polestar TC1; 2. Tiago Monteiro, Honda Racing

Bildergalerie: WTCC in Monza

4 Rennen sind in der noch jungen Saison 2017 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gefahren und 4 unterschiedliche Hersteller haben gewonnen. Im Autodromo Nazionale Monza gingen die Siege am Sonntag an Tom Chilton (SLR-Citroen) und Thed Björk (Volvo). Beim Saisonauftakt in Marrakesh hatten Esteban Guerrieri (Campos-Chevrolet) und Tiago Monteiro (Honda) gewonnen.

Ergebnis: Rennen 1 in Monza

Lauf 1 in Monza wurde von Chilton im Citroen C-Elysee von Sebastien Loeb Racing mit knappem Vorsprung von 0,3 Sekunden auf Rob Huff (Münnich-Citroen) gewonnen. Monteiro beendete das Rennen auf Platz 3 vor Björk und Guerrieri. Der von der Pole-Position losgefahrene Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) wurde 6.

Im 2. Lauf setzte sich Polesitter Björk mit seinem Volvo S60 von Polestar Cyan Racing gegenüber Monteiro und Huff durch. Die Top 5 wurden von 2 weiteren Volvo-Fahrern abgerundet: Nick Catsburg (4.) und Nestor Girolami (5.).

Ergebnis: Rennen 2 in Monza

Monteiro ist nach seinen 2 Podestplätzen der Tabellenführer vor Björk. Weiter geht's im WTCC-Kalender 2017 in 2 Wochen auf dem Hungaroring in Ungarn.

geteilte inhalte
kommentare
WTCC in Monza: Volvo erstmals auf Pole-Position

Vorheriger Artikel

WTCC in Monza: Volvo erstmals auf Pole-Position

Nächster Artikel

4 Rennen, 4 Sieger: WTCC-Saison 2017 so hart umkämpft wie selten zuvor

4 Rennen, 4 Sieger: WTCC-Saison 2017 so hart umkämpft wie selten zuvor
Kommentare laden