WTCC 2017 in Vila Real erstmals mit Joker-Lap für Tourenwagen

geteilte inhalte
kommentare
WTCC 2017 in Vila Real erstmals mit Joker-Lap für Tourenwagen
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen , German Editor
07.06.2017, 10:07

Die Tourenwagen-WM (WTCC) 2017 steht vor einer echten Premiere: Bei den WTCC-Stadtrennen in Vila Real bestreiten die Piloten eine Joker-Lap nach Vorbild der Rallycross-WM (WRX).

Start zum Rennen
François Ribeiro, Eurosport, Motorsportdirektor
José María López, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC
Podium: Sieger Tiago Monteiro, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC; 2. Yvan Muller, Citroën Worl
Mehdi Bennani, Sébastien Loeb Racing, Citroën C-Elysée WTCC
Tiago Monteiro, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Tom Chilton, Sébastien Loeb Racing, Citroën C-Elysée WTCC

Dabei handelt es sich um eine alternative Streckenführung vor der Zielkurve, deren Durchfahrt etwa 2 Sekunden länger dauert als bei der normalen Route. Damit sollen nachfolgende Fahrer eine Überholchance bekommen.

Erfolgreich eingesetzt wird die sogenannte Joker-Lap bereits in der Rallycross-WM. Bei normalen Rundstrecken-Rennen ist dieser Ansatz bislang jedoch nicht umgesetzt worden.

"Wir sind uns sicher: Es bringt eine ganz neue Dimension in die WTCC-Rennen in Vila Real", sagt Serienchef Francois Ribeiro. "Die Fahrer können so eine neue Strategie wählen. Vielleicht verändert sich mit der Joker-Lap sogar die Dynamik des gesamten Rennens."

Dafür würden aber keine Abstriche bei der Sicherheit gemacht, betont Ribeiro – obwohl die WTCC-Piloten im entsprechenden Abschnitt entweder rechts (normal) oder links (Joker-Lap) durch einen Kreisverkehr fahren.

"Wir haben eng mit den Kollegen beim Automobil-Weltverband und den Behörden in Vila Real zusammengearbeitet, um eine Route festzulegen, die unseren Ansprüchen und den strikten Sicherheitsauflagen entspricht", sagt Ribeiro.

Die finale Abnahme der Joker-Lap der Tourenwagen-WM erfolgt bei der Streckenabnahme kurz vor dem Rennwochenende in Vila Real am 21. Juni.

Die Fahrer, die bereits im Training die Gelegenheit erhalten, die Joker-Lap zu testen, zeigen sich gespannt: "Es ist immer gut, neue Ideen auszuprobieren", sagt Honda-Pilot Tiago Monteiro. "Damit verbessern wir die Show."

Er meint: "Wenn du auf der Pole-Position stehst, wirst du die Joker-Lap nicht mögen, weil du deine Führung verlierst. Aber wenn du nicht auf der Pole-Position stehst, bekommst du eine neue Überholchance."

Nächster WTCC Artikel

Artikel-Info

Rennserie WTCC
Event Vila Real
Ort Circuito Internacional de Vila Real
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News