WTCC-Rennen in China vor Umzug von Shanghai nach Ningbo

Wie die China Touring Car Championship und die Organisatoren der chinesischen Formel 4 angekündigt haben, steht das China-Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft vor einem Umzog von Shanghai nach Ningbo.

Die neue Strecke der FIA-Klasse 2 ist 4 Kilometer lang, befindet sich in der Nähe des 3,2 Kilometer langen Zhejiang International Circuit. Sie liegt knapp 130 Kilometer von Ningbo entfernt und könnte am 15. Oktober 2017 zum 1. Mal Gastgeber für die WTCC sein.

2011 feierte die Tourenwagenserie ihre chinesische Premiere in Tianma, seit 2012 fand das WTCC-Rennen in Shanghai statt. Außerdem sprang der Beijing Goldenport Circuit 2 Mal in letzter Minute für die USA ein, als das Rennen in Nordamerika abgesagt wurde.

Als Rahmenrennen der WTCC werden 2017 die chinesische Touenwagenmeisterschaft und die chinesische Formel 4 Rennen austragen.

Von der WTCC gibt es bisher keine Reaktion auf die Ankündigung des Ortswechsels, dem auch die FIA erst zustimmen muss.

Mit Informationen von Neil Hudson/TouringCarTimes

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Artikelsorte News
Tags china, shanghai, wtcc