WTCC-Test 2017 in Monza: Rob Huff legt neue Messlatte

Nach seiner Bestzeit am 1. Tag der WTCC-Testfahrten in Monza setzte Rob Huff im Münnich-Citroen am 2. Tag noch einen drauf – Tom Coronel als Verfolger Nummer 1.

Die neue Kombination aus Rob Huff, Citroen C-Elysee und Münnich Motorsport harmonierte bei den 2-tägigen Wintertestfahrten der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Monza perfekt. Nachdem Huff am Dienstag mit einer Rundenzeit von 1:52,888 Minuten der Tagesschnellste gewesen war, setzte er am Mittwoch noch einen drauf.

Wie schon tags zuvor, so war Huff auch am 2. Testtag sowohl vormittags als auch nachmittags der Schnellste. Seine am Vormittag gefahrene Bestzeit von 1:52,497 Minuten war klar die schnellste Runde des gesamten Tests.

Bildergalerie: WTCC-Testfahrten in Monza

Die Verfolger wurden angeführt von Tom Coronel, der mit seinem Chevrolet RML Cruze von ROAL Motorsport allerdings schon einen satten Rückstand von 0,758 Sekunden auf Huff aufwies.

Platz 3 ging an Tom Chilton. Der Brite fuhr an seinem 32. Geburtstag mit dem Citroen C-Elysee von Sebastien Loeb Racing auf Platz 3 und war dabei 0,004 Sekunden langsamer als Teamkollege Mehdi Bennani tags zuvor.

Im Honda-Lager lief es am Schlusstag deutlich besser als am Auftakttag. Tiago Monteiro und Norbert Michelisz fuhren mit den beiden von JAS Racing auf Werksbasis eingesetzten Civic auf die Plätze 4 und 5.

Für Volvo fuhren Nestor Girolami und Thed Björk auf die Plätze 6 und 10 der Tageswertung. Testfahrer Yvan Muller war ebenfalls unterwegs, allerdings ohne aussagekräftige Rundenzeiten, da er ohne Transponder am S60 unterwegs war.

Der Saisonauftakt der WTCC 2017 steigt am 8./9. April in Marrakesh.

Ergebnis WTCC-Test in Monza:

Pos.FahrerAuto

Tag 1 

Tag 2
1  Rob Huff Citroen 1:52,888 Minuten 1:52,497 Minuten
2  Tom Coronel Chevrolet 1:56,028 1:53,255
3  Mehdi Bennani Citroen 1:53,336 1:53,789
4  Tom Chilton Citroen 1:53,366 1:53,340
5  Yann Ehrlacher Lada 1:53,364 keine Zeit
6  Tiago Monteiro Honda 1:56,425 1:53,509
7  Norbert Michelisz Honda 1:56,050 1:53,591
8  Nestor Girolami Volvo 1:54,277 1:54,107
9  John Filippi Citroen 1:54,800 1:54,164
10  Yvan Muller Volvo 1:54,366 keine Zeit
11  Thed Björk Volvo 1:54,470 1:54,800
12  Ryo Michigami Honda 1:55,186 1:54,522
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Veranstaltung WTCC-Test in Monza, März
Rennstrecke Autodromo Nazionale Monza
Fahrer Rob Huff
Teams Münnich Motorsport
Artikelsorte Testbericht
Tags TEST, citroen, huff, monza, munnich, tourenwagen-wm, wtcc