präsentiert von:

WTCC-Test in Vallelunga: Citroën vor Volvo und Honda

Beim ersten Kräftemessen der WTCC-Saison 2016 hat WM-Titelverteidiger Citroën die schnellsten Runden erzielt. Newcomer Volvo blieb noch vor Honda und Chevrolet.

WTCC-Test in Vallelunga: Citroën vor Volvo und Honda
Fredrik Ekblom, Polestar Cyan Racing Volvo S60 Polestar TC1
Yvan Muller, Citroën World Touring Car Team Citroën C-Elysée WTCC
Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS Honda Civic WTCC
Tom Chilton, Sébastien Loeb Racing Citroën C-Elysée WTCC
Crash, John Filippi, Campos Racing Chevrolet RML Cruze TC1
José María López, Citroën World Touring Car team Citroën C-Elysée WTCC
Motor, Citroën C-Elysée WTCC
Fredrik Ekblom, Polestar Cyan Racing Volvo S60 Polestar TC1

Die absolute Bestzeit der zweitägigen Probefahrten ging aber nicht an einen Werksfahrer, sondern an Citroën-Privatier Mehdi Bennani vom Kundenteam Sebastien Loeb Racing. Er fuhr in 1:37,000 Minuten schneller als jeder andere WTCC-Pilot.

Bildergalerie: WTCC-Test in Vallelunga

Weltmeister Jose Maria Lopez klassierte sich mit 1:37,123 Minuten auf dem zweiten Platz, Dritter wurde Volvo-Fahrer Thed Björk im neuen S60. Neu-Citroën-Fahrer Tom Chilton belegte Position vier vor dem einzigen Honda-Tester Norbert Michelisz.

WTCC-Rekordchampion Yvan Muller kam auf Rang sechs vor dem zweiten Volvo-Piloten Fredrik Ekblom. Die beiden RML-Chevrolet-Fahrer John Filippi und Rene Münnich, als einziger Deutscher, sowie Gregoire Demoustier im Citroën rundeten das Testklassement ab.

Pech für Filippi: Ein Bremsversagen am ersten Tag mündete in einen heftigen Unfall. Der Franzose schlug mit dem Heck voran in die Streckenbegrenzung ein. Diagnose: Totalschaden. Ob das Auto bis zum Auftakt der Tourenwagen-WM in gut vier Wochen wieder einsatzbereit sein wird, ist noch unklar.

Den Rennkalender 2016 der WTCC mit allen Terminen finden Sie hier.

Die kombinierten Ergebnisse aus Vallelunga:

Pos. Fahrer Auto Tag 1 Tag 2
1  Mehdi Bennani  Citroën C-Elysee 1:37,000 1:39,016
2  Jose Maria Lopez  Citroën C-Elysee 1:37,348 1:37,123
3  Thed Björk  Volvo S60 1:37,325 1:38,527
4  Tom Chilton  Citroën C-Elysee 1:37,427 1:39,291
5  Norbert Michelisz  Honda Civic 1:37,524 1:39,795
6  Yvan Muller  Citroën C-Elysee 1:37,673 1:37,730
7  Fredrik Ekblom  Volvo S60 1:38,088 1:39,016
8  John Filippi  Chevrolet RML Cruze 1:38,224 keine Zeit
9  Grégoire Demoustier  Citroën C-Elysee 1:38,267 1:39,795
10  René Münnich  Chevrolet RML Cruze 1:40,017 1:40,371
geteilte inhalte
kommentare
Tourenwagen-WM (WTCC) 2016 mit bis zu 20 Fahrzeugen

Vorheriger Artikel

Tourenwagen-WM (WTCC) 2016 mit bis zu 20 Fahrzeugen

Nächster Artikel

Deutsches Team in der WTCC: Münnich Motorsport wieder mit einem Chevrolet

Deutsches Team in der WTCC: Münnich Motorsport wieder mit einem Chevrolet
Kommentare laden