WTCC-Urgestein Tom Coronel fährt auch in der Tourenwagen-WM 2017

Tom Coronel startet in der Tourenwagen-WM (WTCC) 2017 erneut für ROAL Motosport und geht in seine 13. Saison in der Rennserie.

WTCC-Urgestein Tom Coronel fährt auch in der Tourenwagen-WM 2017
Tom Coronel, Roal Motorsport, Chevrolet RML Cruze TC1
Tom Coronel, Roal Motorsport, Chevrolet RML Cruze TC1
Tom Coronel, Roal Motorsport, Chevrolet RML Cruze TC1
Tom Coronel, Roal Motorsport, Chevrolet RML Cruze TC1
#354 Suzuki: Tom Coronel

"Ich verkünde voller Stolz: Ich fahre auch 2017 in der WTCC", erklärte Coronel. "Es bleibt alles beim Alten: gleiche Meisterschaft, gleiches Auto, gleicher Fahrer, gleiches Team, gleiche Sponsoren, gleiches Autodesign."

Coronel fährt bereits seit 2011 für ROAL Motorsport und seit der WTCC-Saison 2014 einen Chevrolet RML Cruze TC1, mit dem er in der WTCC-Saison 2016 sowohl in Marrakesch als auch in Vila Real je einen Laufsieg erzielte.

Der 44-Jährige fuhr in der Tourenwagen-WM seit 2005 bereits für SEAT, BMW und Chevrolet und erzielte in der WTCC-Saison 2008 den 1. Sieg eines Privatiers überhaupt. Seither hat Coronel 5 weitere WTCC-Rennen gewonnen.

Zuletzt war Coronel übrigens abseits der Rundstrecke aktiv: Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Tim Coronel bestritt er einmal mehr die berühmte Rallye Dakar in Südamerika.

geteilte inhalte
kommentare
Nach Volvo-Test: WTCC-Rekorchampion Muller schließt Rückkehr aus

Vorheriger Artikel

Nach Volvo-Test: WTCC-Rekorchampion Muller schließt Rückkehr aus

Nächster Artikel

WTCC-Test 2017 in Monza: Rob Huff dominiert im Citroën

WTCC-Test 2017 in Monza: Rob Huff dominiert im Citroën
Kommentare laden