Auch im WTCR: Ungarisches Team Zengö bleibt an Bord

Der ungarische Rennstall Zengö wird 2018 mit SEAT Cupra TCR im Tourenwagen-Weltcup antreten: Norbert Nagy als erster Fahrer vorgestellt

Ein weiteres Team für die erste Saison des Tourenwagen-Weltcup (WTCR) steht fest. Die ungarische Mannschaft Zengö, die schon in der Vorgängerserie WTCC seit Jahren eine feste Größe war, wird in der neuen Serie zwei SEAT Cupra TCR einsetzen. Als erster Fahrer wurde am Montag der 23-jährige Ungar Norbert Nagy vorgestellt. Pilot Nummer zwei soll am Mittwoch bekanntgegeben werden.

"Ich freue mich sehr darüber, dass ich gegen all die legendären Fahrer im WTCR fahren kann", sagt Nagy, der im vergangenen Jahr zweites der europäischen Tourenwagen-Cups (ETCC) war. Besonders freut sich Nagy auf die Duelle mit seinem Landsmann Norbert Michelisz.

Der heutige Hyundai-Pilot hatte seine Karriere bei Zengö begonnen. "Das ist etwas ganz Besonderes für mich, denn Norbi ist einer meiner Lieblingsfahrer. Ich bin gespannt, wie ich mich gegen ihn schlage", so Nagy, der nicht mit dem letztjährigen Zengö-Piloten Daniel Nagy verwandt ist.

Nach der Bekanntgabe von Morbidelli stehen nun 23 von 26 Fahrern des WTCR-Feldes 2018 fest. Die Teilnehmer werden am Donnerstag bei einem offiziellen Test in Barcelona erstmals auf der Rennstrecke aufeinander treffen. Der Saisonauftakt findet dann am 7. und 8. April im marokkanischen Marrakesch statt. In Deutschland ist der WTCR vom 10. bis 12. Mai im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife zu Gast.

Das bisher bekannte Starterfeld für die WTCR-Saison 2018:

TeamFahrer
Comtoyou (Audi)

 Aurelien Panis

 Denis Dupont

 Frederic Vervisch

 Nathanael Berthon

WRT (Audi)

 Gordon Shedden

 Jean-Karl Vernay

BRC (Hyundai)

 Norbert Michelisz

 Gabriele Tarquini

Sebastien-Loeb-Racing (VW)

 Rob Huff

 Mehdi Bennani

Yvan-Muller-Racing (Hyundai)

 Yvan Muller

 Thed Björk

Boutsen-Ginion (Honda)

 Tiago Monteiro

 Tom Coronel

Munnich (Honda)

 Esteban Guerrieri

 Yann Ehrlacher

Campos (SEAT)

 Pepe Oriola

 John Filippi

DG Sport (Peugeot)

 Aurelien Comte

 Mato Homola

Team Mulsanne (Alfa Romeo)

 Fabrizio Giovanardi

 Gianni Morbidelli

Zengö (SEAT)

 Norbert Nagy

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCR
Fahrer Norbert Nagy
Teams Zengö Motorsport
Artikelsorte News
Tags fahrerbekanntgabe, seat, wtcr