VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Formel E
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
36 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
1. Training in
1 Tag
Superbike-WM
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
177 Tagen
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
Details anzeigen:

Luca Engstler: WTCR-Debüt als Gaststarter am Slovakiaring

geteilte inhalte
kommentare
Luca Engstler: WTCR-Debüt als Gaststarter am Slovakiaring
Autor:
02.05.2019, 13:14

In der nächsten Woche wird der 19-jährige Luca Engstler bei den Rennen auf dem Solvakiaring mit einem Hyundai im Tourenwagen-Weltcup WTCR debütieren

Beim dritten Rennwochenende des Tourenwagen-Weltcups (WTCR) in der nächsten Woche (10. bis 12. Mai) auf dem Slovakiaring werden zwei deutsche Fahrer an den Start gehen. Neben Stammfahrer Benjamin Leuchter (SLR-Volkswagen) wird Luca Engstler als Gaststarter erstmals im WTCR antreten.

Der Sohn des langjährigen WTCC-Piloten Franz Engstler wird einen Hyundai i30 N TCR fahren, der vom familieneignen Team eingesetzt wird. "Ich bin mehr als glücklich und stolz, dass ich auf dem Slovakiaring im WTCR fahren kann", sagt Engstler, der im März 19 Jahre alt wurde.

Trotz seiner jungen Jahre kann Engstler schon auf einige Erfolge im Tourenwagensport zurückblicken. So gewann er Titel in den regionalen TCR-Serien in Asien, Malaysia und dem Nahen Osten und gewann Rennen in der TCR Germany. In dieser Saison geht er regulär in der TCR Europe an den Start.

Bei seinem Gaststart im WTCR will Engstler vor allem Erfahrungen auf internationaler Bühne sammeln. "Ich nehme mir sicherlich nicht vor, aufs Podium zu fahren", sagt der 19-Jährige, der zwar sein Rennauto kennt, aber noch nie auf dem schnellen Slovakiaring gefahren ist.

"Wir müssen realistisch sein. Mein Ziel ist viel zu lernen, die Rennen zu beenden und das WTCR-Wochenende zu genießen", so Engstler. "Mit den 20 Kilo, die wir als Wildcard zuladen müssen, wird es noch schwieriger, aber ich werde mein Bestes geben. Lernen steht für mich im Mittelpunkt."

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

Elektrifizierung des WTCR? Frühestens in einigen Jahren

Vorheriger Artikel

Elektrifizierung des WTCR? Frühestens in einigen Jahren

Nächster Artikel

Tourenwagen-Weltcup WTCR soll auch 2020 fortgesetzt werden

Tourenwagen-Weltcup WTCR soll auch 2020 fortgesetzt werden
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCR
Event Slovakiaring
Fahrer Luca Engstler
Teams Team Engstler
Urheber Markus Lüttgens