DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächstes Event in
2 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
58 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächstes Event in
22 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
199 Tagen
IndyCar
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
10 Tagen
Details anzeigen:

Neuer VW Golf GTI TCR fährt 2020 vielleicht nicht im WTCR

geteilte inhalte
kommentare
Neuer VW Golf GTI TCR fährt 2020 vielleicht nicht im WTCR
Autor:
Co-Autor: Jack Cozens
07.11.2019, 15:53

Volkswagen hat noch nicht entschieden, ob die TCR-Version des neuen Golf 8 im nächsten Jahr im Tourenwagen-Weltcup eingesetzt wird

Im Oktober hatte Volkswagen die achte Generation des Golf präsentiert, die Entwicklung einer TCR-Version aus Basis des neuen Modells läuft auf Hochtouren. Ob der neue TCR-Golf im nächsten Jahr auch im Tourenwagen-Weltcup (WTCR) zum Einsatz kommt, ist allerdings noch nicht sicher.

"Das hängt davon ab, wie wir die Vermarktung des neuen Autos angehen wollen", sagt Volkswagen-Motorsportchef Sven Smeets zu 'Motorsport.com'. "Das wichtigste ist, Autos zu verkaufen. Und da müssen wir überlegen, ob es besser ist, in einige nationale und regionale TCR-Meisterschaften zu gehen oder ob wir hier [im WTCR] versuchen die Leute davon zu überzeugen, dass wir ein sehr gutes Auto haben."

Eine Entscheidung über die entsprechende Vermarktungs-Strategie soll laut Smeets in den nächsten Monaten getroffen werden. Als Beispiel dafür, dass man die weltweite Bühne des WTCR nicht zwangsläufig braucht, führt Smeets Peugeot an.

Die französische Marke und das Einsatzteam DG Sport Competition hatten sich nach aus dem WTCR zurückgezogen und trat in der abgelaufenen Saison mit einem starken Aufgebot in der TCR Europe an. "Dort haben sie es sehr gut gemacht und den Leute aus den lokalen, nationalen und regionalen Meisterschaften gezeigt, dass sie ein schnelles und zuverlässiges Auto haben", lobt Smeets die Rivalen.

"Genau das muss man zeigen, und dazu gibt es verschiedene Wege. Vielleicht machen wir nächstes Jahr nicht den WTCR und stattdessen ein paar Rennen in der TCR Europe oder der TCR Germany", so der Volkswagen-Motorsportchef weiter. Im WTCR ist Volkswagen seit 2018 mit Sebastien-Loeb-Racing als Einsatzteam vertreten.

Weitere Artikel:

Einsatzbereit wird der neue TCR-Golf nach aktueller Planung im April. Die ersten Einsätze will Volkswagen aber mit Partnerteams durchführen, an Kunden ausgeliefert werden soll das Fahrzeug erst im Sommer 2020.

Als Grund dafür nennt Smeets: "Der Zeitplan ist eng, und wir wollen nicht den Fehler machen und ein Auto ausliefern, dass vielleicht nicht zuverlässig ist. Dann hätten alle Kunden die gleichen Probleme wie wir. Daher werden die Kundenautos einige Monate später ausgeliefert."

Mit Bildmaterial von FIA WTCR.

Reglement verhindert Start von Augusto Farfus beim WTCR in Macau

Vorheriger Artikel

Reglement verhindert Start von Augusto Farfus beim WTCR in Macau

Nächster Artikel

66. Macau-Grand-Prix: Infos, Zeitplan und Livestream

66. Macau-Grand-Prix: Infos, Zeitplan und Livestream
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCR
Urheber Markus Lüttgens