DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
96 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
117 Tagen
Formel E
27 Feb.
-
29 Feb.
Event beendet
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
76 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
130 Tagen
Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
Event beendet
08 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
33 Tagen
Rallye-WM
12 März
-
15 März
Event beendet
R
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
102 Tagen
NASCAR Cup
06 März
-
08 März
Event beendet
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächstes Event in
32 Tagen
MotoGP
28 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
53 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
60 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
160 Tagen
IndyCar
R
Detroit
29 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
54 Tagen
R
Fort Worth
04 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
60 Tagen
Formel 1
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
67 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
81 Tagen
W-Series
R
Norisring
10 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
96 Tagen
R
Brands Hatch
22 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
139 Tagen
Details anzeigen:

SEAT steigt ein: Sechste Marke für den WTCR 2018

geteilte inhalte
kommentare
SEAT steigt ein: Sechste Marke für den WTCR 2018
Autor:
02.03.2018, 12:27

Der spanischen Rennstall Campos wird 2018 im Tourenwagen-Weltcup zwei SEAT Cupra TCR für die Fahrer Pepe Oriola und John Filippi einsetzen

Pepe Oriola, Lukoil Craft-Bamboo Racing, SEAT León TCR
Pepe Oriola, Lukoil Craft-Bamboo Racing, SEAT León TCR
Pepe Oriola, Lukoil Craft-Bamboo Racing, SEAT León TCR
Pepe Oriola, Lukoil Craft-Bamboo Racing, SEAT León TCR
Pepe Oriola, Lukoil Craft-Bamboo Racing, SEAT León TCR
John Filippi, Sébastien Loeb Racing, Citroën C-Elysée WTCC
John Filippi, Sébastien Loeb Racing, Citroën C-Elysée WTCC

Das Starterfeld des Tourenwagen-Weltcup (WTCR) 2018 hat sich weiter gefüllt. Das spanische Team Campos wird zwei SEAT Cupra TCR für Pepe Oriola und John Filippi einsetzen. Damit ist nach Audi, Honda, Volkswagen, Hyundai und Alfa Romeo nun schon eine sechste Marke im WTCR-Feld vertreten. Der SEAT Cupra TCR ist die Weiterentwicklung des Leon TCR.

Der Spanier Oriola ging von 2011 bis 2013 in der Tourenwagen-WM WTCC an den Start, der Vorgängerserie des neuen WTCR. 2013 wurde gewann er in der WTCC in Marrakesch sein erstes Rennen und wurde mit gerade einmal 18 Jahren der jüngste Rennsieger in der Geschichte der Serie. In den vergangenen drei Jahren trat er mit einem SEAT in der internationalen TCR-Serie an.

Der Franzose John Filippi kehrt nach dem Wechsel zu Campos zu dem Rennstall zurück, für den er von 2014 bis 2016 in der WTCC gefahren war. Im vergangenen Jahr war Filippi für Sebastien-Loeb-Racing gefahren, war dabei aber deutlich schwächer als seine Teamkollegen Mehdi Bennani und Tom Chilton.

Nach der Ankündigung von Campos sind nun 17 von 26 Fahrern der WTCR-Saison 2018 bekannt. Die neue Serie startet am 7. und 8 April im marokkanischen Marrakesch in ihre Saison. Zuvor finde am 29. März in Barcelona ein offizieller Testtag statt.

Das bisherige WTCR-Feld 2018:

TeamFahrer
 Comtoyou (Audi)

 Aurelien Panis

 Denis Dupont

 Frederic Vervisch

 Nathanael Berthon

 WRT (Audi)

 Gordon Shedden

 Jean-Karl Vernay

 BRC (Hyundai)

 Norbert Michelisz

 Gabriele Tarquini

 Sebastien-Loeb-Racing (Volkswagen)

 Rob Huff

 Mehdi Bennani

 Yvan-Muller-Racing (Hyundai)

 Yvan Muller

 Thed Bjork

 Boutsen-Ginion (Honda)

 Tiago Monteiro

 Tom Coronel

 Münnich (Honda)  Esteban Guerrieri
 Campos (SEAT)

Pepe Oriola

John Filippi

 Romeo Fеrraris (Alfa Romeo) TBA

 

WTCR 2018: Tom Coronel wird Honda-Fahrer

Vorheriger Artikel

WTCR 2018: Tom Coronel wird Honda-Fahrer

Nächster Artikel

WTCR 2018: Yann Ehrlacher unterschreibt bei Münnich-Honda

WTCR 2018: Yann Ehrlacher unterschreibt bei Münnich-Honda
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCR
Fahrer Pepe Oriola , John Filippi
Teams Campos Racing
Urheber Jack Cozens