DTM
R
Spa
01 Aug.
-
02 Aug.
Nächstes Event in
18 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
31 Tagen
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
VLN
R
VLN 3
12 Juli
-
12 Juli
Event beendet
R
VLN 4
01 Aug.
-
01 Aug.
Nächstes Event in
18 Tagen
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächstes Event in
23 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
30 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächstes Event in
128 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
17 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
24 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
52 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
72 Tagen
NASCAR Cup
12 Juli
-
12 Juli
Event beendet
15 Juli
-
15 Juli
Nächstes Event in
1 Tag
MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
3 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächstes Event in
10 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
60 Tagen
IndyCar
R
Elkhart Lake
10 Juli
-
12 Juli
Event beendet
R
Newton
16 Juli
-
18 Juli
Nächstes Event in
2 Tagen
Formel 1
10 Juli
-
12 Juli
Event beendet
Details anzeigen:

Tiago Monteiro kehrt 2019 Vollzeit in den WTCR zurück

geteilte inhalte
kommentare
Tiago Monteiro kehrt 2019 Vollzeit in den WTCR zurück
Autor:
25.02.2019, 09:20

Die lange Leidenszeit von Tiago Monteiro ist zu Ende: 2019 wird der Portugiese mit einem Honda Civic des Teams KCMG die komplette Saison des WTCR bestreiten

Gut eineinhalb Jahre nach seinem schweren Testunfall ist die Rückkehr von Tiago Monteiro in den Motorsport perfekt. Wie am Montag bekanntgegeben wurde, wird der Portugiese 2019 die komplette Saison des Tourenwagen-Weltcups bestreiten. Monteiro wird in der Serie einen Honda Civic TCR fahren, der vom Team KCMG eingesetzt wird.

"Es ist unglaublich aufregend, mit KCMG und Honda in diesem Jahr wieder Vollzeit in den Rennsport zurückzukehren", sagt Monteiro. Teamkollege des Portugiesen wird der junge Ungar Attila Tassi sein.

Monteiro hatte sich im September bei einem Testunfall in Barcelona schwere Kopf und Nackenverletzungen zugezogen und hatte dadurch nicht nur den Rest der Saison 2017, sondern auch fast das komplette Rennjahr 2018 verpasst.

"Es war ein langer Heilungsprozess, aber die Unterstützung von Honda, dem WTCR und der gesamten Motorsportfamilie war unglaublich", sagt Monteiro. "Bei den Rennen zu sein und nicht fahren zu können, war hart, und mein Comeback in Japan war unglaublich emotional."

Bei seinem ersten Renneinsatz nach der Verletzung hatten ihn seiner Fahrerkollegen 2018 in Motegi mit einem Ehrenspalier gefeiert. "Es war ein langer Weg, aber ich bin stärker und motivierter als je zuvor. Ich will diese Meisterschaft gewinnen, die mir 2017 durch die Verletzung genommen wurde", sagt Monteiro, der bis zu seinem Unfall die Tourenwagen-WM 2017 klar angeführt hatte.

Bei seiner Rückkehr fährt Monteiro im WTCR nun für ein Team, welches sich vor allem im Langstreckensport einen Namen gemacht hat. "KCMG mag zwar neu im WTCR sein, aber sie haben bisher in jeder Serie überzeugt, in der sie angetreten sind, und haben jede Menge Tourenwagen-Erfahrung im Team", so Monteiro ."Daher sollten wir vom ersten Rennen an konkurrenzfähig sein."

Das Team aus Hongkong, welches seine Einsatzbasis im bayerischen Ummendorf hat, trat 2018 in der TCR Europe an und hatte im WTCR die Autos für die Gaststarter Tassi und Kris Richard eingesetzt.

Mit Bildmaterial von FIA WTCR.

Lob vom WTCR-Boss: Nordschleifen-Rennen war das erfolgreichste

Vorheriger Artikel

Lob vom WTCR-Boss: Nordschleifen-Rennen war das erfolgreichste

Nächster Artikel

Nur zwei Autos pro WTCR-Team: Wie eine Regel umgangen wird

Nur zwei Autos pro WTCR-Team: Wie eine Regel umgangen wird
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCR
Fahrer Tiago Monteiro
Teams KCMG
Urheber Markus Lüttgens