DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
90 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
111 Tagen
Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
20 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
28 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
34 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
48 Tagen
Rallye-WM
22 Jan.
-
26 Jan.
Freitag in
02 Stunden
:
49 Minuten
:
56 Sekunden
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
19 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächstes Event in
14 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
14 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
40 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
54 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
133 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
48 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
69 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
47 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
54 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
125 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
139 Tagen
Details anzeigen:

WTCR 2018: Michelisz vor Wechsel von Honda zu Hyundai

geteilte inhalte
kommentare
WTCR 2018: Michelisz vor Wechsel von Honda zu Hyundai
Autor:
Co-Autor: Francesco Corghi
29.01.2018, 11:05

Norbert Michelisz wird Honda nach fünf Jahren Zusammenarbeit offenbar verlassen und 2018 im Tourenwagen-Weltcup mit einem Hyundai i30 N TCR fahren

Der amtierende WTCC-Vize-Weltmeister Norbert Michelisz steht vor einem Teamwechsel. Nach Informationen von 'Motorsport.com' wird der Ungar 2018 nicht mehr für Honda fahren, sondern zu Hyundai wechseln und für den südkoreanischen Hersteller mit einem i30 N TCR im neu geschaffenen Tourenwagen-Weltcup (WTCR) antreten.

Damit würde für Michelisz eine fünfjährige Zusammenarbeit mit Honda enden, die 2013 im Kundenteam Zengö begann. 2016 wurde Michelisz dann zum Werksfahrer befördert, allerdings lief sein Vertrag mit dem japanischen Autobauer Ende 2017 aus.

Eine neue sportliche Heimat hat Michelisz offenbar bei Hyundai gefunden, eine offizielle Bestätigung der Zusammenarbeit wird in Kürze erwartet. Die im deutschen Alzenau beheimatete Motorsport-Abteilung der Südkoreaner hatte im vergangenen Jahr auf Basis des i30 N ein TCR-Auto entwickelt und gegen Ende der Saison 2017 mit Gabriele Tarquini am Steuer erstmals erfolgreich in der internationalen TCR-Serie eingesetzt.

Der erfahrene Italiener, der als Entwicklungsfahrer für Hyundai arbeitet, könnte 2018 Michelisz' Teamkollege in der WTCR werden, womit es zu einer Wiedervereinigung der früheren Honda-Markenkollegen käme. Zwar sind offizielle Werkseinsätze in der WTCR verboten, allerdings dürfen Werksfahrer für Kundenteams fahren.

Unklar ist noch, welches dieses Hyundai-Partnerteam sein wird. Die ersten Einsätze im vergangenen Jahr hatte die italienische Mannschaft BRC durchgeführt. Denkbar ist aber auch, dass Michelisz mit seinem Team M1RA die Hyundais in der WTCR einsetzt. Den Rennstall hatte der Ungar im vergangenen Jahr aus der Taufe gehoben und in der internationalen TCR-Serie Honda Civics eingesetzt. Nach einem Wechsel des Chefs wäre es naheliegend, wenn auch sein Team den Hersteller wechseln würde.

WTCR-Saison 2018: Erste Team- und Fahrerbekanntgabe

Vorheriger Artikel

WTCR-Saison 2018: Erste Team- und Fahrerbekanntgabe

Nächster Artikel

Offiziell: Michelisz und Tarquini fahren WTCR für Hyundai

Offiziell: Michelisz und Tarquini fahren WTCR für Hyundai
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCR
Fahrer Norbert Michelisz
Urheber Markus Lüttgens