WTCR 2018: Peugeot-Team DG Sport stellt zweiten Fahrer vor

Der Slowake Mato Homola wird 2018 im Tourenwagen-Weltcup (WTCR) den zweiten Peugeot 308TCR des belgischen Teams DG Sport fahren

Mit Mato Homola wurde ein weiterer Fahrer für die erste Saison des Tourenwagen-Weltcup (WTCR) bestätigt. Der 23-jährige Slowake wird einen Peugeot 308TCR des belgischen Teams DG Sport fahren, das in dieser Woche bereits Aurelien Comte als ersten Piloten vorgestellt hatte. "Der WTCR ist die Spitze des Tourenwagen-Sports. Ich kann kaum glauben, dass im Starterfeld der 26 Fahrer für einen Kerl aus einem kleinen Land wie der Slowakei genug Platz ist", freut sich Homola. "Ohne die gewaltige Unterstützung meiner Familie, Sponsoren und Fans hätte das nie geklappt."

Der Slowake kennt das Team bereits. In der vergangenen Saison war er in der internationalen TCR-Serie einen Opel Astra TCR des belgischen Rennstalls gefahren und hatte dabei zwei zweite Plätze und drei Pole-Positions erzielt. 2013 und 2014 war er Vize-Meister des europäischen Tourenwagen-Cups (ETCC), 2015 hatte er bei seinem Heimrennen am Solvakiaring in der WTCR-Vorgängerserie WTCC debütiert.

"Ich kenne das Team. Sie sind sehr erfahren, arbeiten hart und wollen gute Ergebnisse einfahren. Beim Test hat der 308TCR meine Erwartungen übertroffen", sagt Homola nach einem ersten Test des Peugeot. "Ich glaube wir haben ein gutes Paket, mit dem wir Rennen gewinnen können. Ich kann den offiziellen Test und das erste Rennen in Marrakesch kaum erwarten."

Nach der Bekanntgabe von Homola stehen nun 20 von 26 Fahrern des WTCR-Feldes 2018 fest. Die Teilnehmer werden am 29. März bei einem offiziellen Test in Barcelona erstmals auf der Rennstrecke aufeinander treffen. Der Saisonauftakt findet dann am 7. und 8. April im marokkanischen Marrakesch statt. In Deutschland ist der WTCR vom 10. bis 12. Mai im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife zu Gast.

Das bisher bekannte Starterfeld für die WTCR-Saison 2018:

TeamFahrer
Comtoyou (Audi)

 Aurelien Panis

 Denis Dupont

 Frederic Vervisch

 Nathanael Berthon

WRT (Audi)

 Gordon Shedden

 Jean-Karl Vernay

BRC (Hyundai)

 Norbert Michelisz

 Gabriele Tarquini

Sebastien-Loeb-Racing (VW)

 Rob Huff

 Mehdi Bennani

Yvan-Muller-Racing (Hyundai)

 Yvan Muller

 Thed Björk

Boutsen-Ginion (Honda)

 Tiago Monteiro

 Tom Coronel

Munnich (Honda)

 Esteban Guerrieri

Yann Ehrlacher

Campos (SEAT)

Pepe Oriola

John Filippi

DG Sport (Peugeot)

Aurelien Comte

 Mato Homola

Romeo Fеrraris (Alfa Romeo) TBA
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCR
Artikelsorte News
Tags fahrerbekanntgabe, peugeot, wtcr