DTM
01 Aug.
Event beendet
14 Aug.
FT1 in
13 Stunden
:
39 Minuten
:
07 Sekunden
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
15 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
FT2 in
10 Stunden
:
09 Minuten
:
07 Sekunden
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
97 Tagen
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächstes Event in
14 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
21 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
35 Tagen
NASCAR Cup MotoGP
02 Aug.
Event beendet
14 Aug.
FT1 in
10 Stunden
:
34 Minuten
:
07 Sekunden
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
29 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
Formel 1
14 Aug.
FT1 in
11 Stunden
:
39 Minuten
:
07 Sekunden
Details anzeigen:

WTCR-Saison 2018: Erste Team- und Fahrerbekanntgabe

geteilte inhalte
kommentare
WTCR-Saison 2018: Erste Team- und Fahrerbekanntgabe
Autor:
18.01.2018, 09:56

Mit Comtoyou Racing und dem jungen Belgier Denis Dupont stehen die ersten Teilnehmer des neuen Tourenwagen-Weltcups 2018 offiziell fest

Denis Dupont macht den Anfang: Der Belgier hat als erster Fahrer seine Teilnahme am neuen Tourenwagen-Weltcup (WTCR) in der Saison 2018 bekanntgegeben. Dupont wird für Comtoyou Racing in einem Audi RS3 an den Start gehen und dabei vom belgischen Automobilclub RACB unterstützt. Damit ist Comtoyou auch das erste offiziell bestätigte Team der WTCR 2018.

 

Erst im vergangenen Jahr debütierte es in der internationalen TCR-Serie und gewann mit seinem Fahrer Stefano Comini dort drei Läufe. Er schloss die Saison als Gesamtdritter ab. In der WTCR setzt Comtoyou auf den jungen Belgier Dupont, der in der regionalen TRC-Serie 2017 Fünfter wurde und zweimal auf dem Siegertreppchen stand. Auch in der internationalen Serie war er bereits als Gaststarter in den Diensten von Comtoyou unterwegs, damals in einem Seat Leon.

Teams, die sich in der WTCR anmelden, müssen ab dem nächsten Jahr ein Team mit mindestens zwei Autos an den Start gehen. Die belgische Mannschaft von DG Sport hat angekündigt, die Serie mit zwei neuen Peugeot 308 TCRs bestreiten zu wollen, was jedoch vom nötigen Budget abhängt. Craft-Bamboo Racing und WRT, beide in der internationalen TCR-Serie erfolgreich, bekundeten ebenfalls Interesse.

WTCR 2018: Peugeot stellt neuen 308 TCR vor

Vorheriger Artikel

WTCR 2018: Peugeot stellt neuen 308 TCR vor

Nächster Artikel

WTCR 2018: Michelisz vor Wechsel von Honda zu Hyundai

WTCR 2018: Michelisz vor Wechsel von Honda zu Hyundai
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCR
Urheber Juliane Ziegengeist