Formel 1
Formel 1
29 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
05 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
5 Tagen
31 Okt.
-
03 Nov.
1. Training in
12 Tagen
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
26 Tagen
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
39 Tagen
Details anzeigen:

Formel 1 2020: Mercedes verlängert mit Valtteri Bottas!

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 2020: Mercedes verlängert mit Valtteri Bottas!
Autor:
29.08.2019, 10:10

Mercedes setzt auch 2020 auf die Dienste von Valtteri Bottas: Der Vertrag des Finnen wurde um eine weitere Saison verlängert

Valtteri Bottas wird auch 2020 weiter für Mercedes in der Formel 1 fahren. Das hat das Team am Donnerstagmittag bekanntgegeben. Die Silberpfeile hatten eine Option auf den Finnen, um seinen Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern, die sie vor dem anstehenden Rennen in Spa-Francorchamps gezogen haben.

Zur Übersicht der Fahrer und Teams 2020

"Ich bin sehr froh darüber und stolz darauf, im vierten Jahr in Folge ein Teil des Teams sein zu dürfen. Deshalb möchte ich mich bei allen Teammitgliedern und dem Vorstand von Mercedes für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken", erklärt Bottas. "Meine Leistungen wurden bislang mit jedem Jahr immer besser und dies ist ein großartiger Weg, um in die zweite Saisonhälfte 2019 zu starten."

Der Finne gehört seit 2017 zum Aufgebot von Mercedes und konnte mit dem Team in seinen beiden Jahren jeweils die Konstrukteurs-Meisterschaft gewinnen. Aktuell liegt Bottas mit 188 Punkten auf Rang zwei der Fahrer-WM. Teamkollege bleibt weiterhin Lewis Hamilton, der zusammen mit dem Finnen in eine vierte gemeinsame Saison gehen wird.

Bottas sticht Ocon aus

Über der Vertragsverlängerung von Bottas stand zuletzt ein Fragezeichen, weil Mercedes auch seinen Reservepiloten Esteban Ocon unterbringen wollte. Der Franzose steht Gerüchten zufolge nun vor einem Wechsel zu Renault, wo er eigentlich schon 2019 hätte fahren sollen, bevor man sich kurzerhand für Daniel Ricciardo entschied.

 

Trotzdem entschieden sich die Silberpfeile am Ende für Bottas: "Wir haben Valtteri für die Saison 2019 vor die Herausforderung gestellt, noch stärker zu sein als in der ersten Saisonhälfte 2018 - und das ist ihm mit einigen sehr beeindruckenden Leistungen in den ersten Rennen des Jahres gelungen", betont Motorsportchef Toto Wolff.

Der Österreicher ist überzeugt von seinem Piloten: "Obwohl die erste Jahreshälfte sein bislang erfolgreichster Saisonstart war, ist er noch immer hungrig und fest entschlossen, sich weiter zu verbessern und sein Level noch einmal anzuheben. Genau diese Einstellung erwarten wir von allen unseren Teammitgliedern."

Ziel für 2020: Weltmeister werden

Wolff betont weiterhin, dass Bottas in seiner bisherigen Zeit ein "integraler Bestandteil" des Teams war und enorm zum Gewinn aller Titel beigetragen habe. "Sein Teamwork mit Lewis war beispielhaft und er hat im Umgang mit Rückschlägen echte Charakterstärke bewiesen", lobt er. "Ich freue mich sehr, dass er dem Team für mindestens eine weitere Saison erhalten bleiben wird und bin gespannt darauf, zu sehen, wie er die Messlatte noch einmal höher legen wird."

Bottas selbst hat sich für seine weitere Zeit bei den Silberpfeilen hohe Ziele gesteckt: Er möchte Formel-1-Weltmeister werden! "Auf Basis meiner Erfahrungen mit dem Team bin ich davon überzeugt, dass Mercedes die beste Option für mich ist, dieses Ziel in der Saison 2020 zu erreichen", sagt er.

Zwar besitzt der 30-Jährige auch 2019 noch Chancen auf den Titel, allerdings ist Teamkollege Hamilton schon 62 Punkte - und damit mehr als zwei Rennsiege - enteilt. "In dieser Saison sind noch neun Rennen zu fahren und ich bin fest entschlossen, mich in jedem davon weiter zu steigern", so Bottas. "Mein Fokus liegt jetzt auf Spa und darauf, an diesem Wochenende gemeinsam mit dem Team eine starke Leistung abzuliefern."

Mit Bildmaterial von Mercedes.

Lewis Hamilton investiert in fleischlose Burgerkette

Vorheriger Artikel

Lewis Hamilton investiert in fleischlose Burgerkette

Nächster Artikel

Hülkenberg vor Abschied? Bei Renault stehen die Zeichen auf Ocon

Hülkenberg vor Abschied? Bei Renault stehen die Zeichen auf Ocon
Kommentare laden