Helmut Marko: WM-Duell 2021 hatte "mehr Brisanz" als "Rush"

Helmut Marko kann sich vorstellen, dass die Formel-1-Saison 2021 irgendwann einmal auf der großen Leinwand landet - Die Saison biete besseren Stoff als "Rush"

Helmut Marko: WM-Duell 2021 hatte "mehr Brisanz" als "Rush"

Wird die spektakuläre Formel-1-Saison 2021 in Zukunft verfilmt? Zumindest erklärt Helmut Marko bei 'ServusTV' auf die Nachfrage, dass das WM-Duell zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in der vergangenen Saison "mehr Brisanz" als jenes zwischen James Hunt und Niki Lauda im Jahr 1976 gehabt habe.

Die Rivalität der beiden diente als Vorlage für den Spielfilm "Rush". Und Marko kann sich vorstellen, dass die Saison 2021 noch besserer Stoff für die Leinwand wäre. Der Österreicher erinnert an die zahlreichen "Auf und Abs" im Verlauf des Jahres, die letztendlich dazu führten, dass Verstappen zum ersten Mal Weltmeister wurde.

Als negative Beispiele nennt er aus Verstappen-Sicht die Unfälle in Silverstone, Baku und Monza. Demgegenüber stehen laut Marko zum Beispiel der Sieg in Frankreich und "die zwei tollen Ergebnisse in Österreich", als Verstappen auf der Red-Bull-Heimstrecke zweimal Pole und Sieg holen konnte.

Nach dem zweiten Spielberg-Sieg lag Verstappen in der WM bereits 32 Punkte vor Hamilton, doch danach sei "Mercedes zurückgekommen" und auch Hamilton selbst "stärker und stärker geworden", gesteht Marko, für den die Brisanz des Duells auch in der "Unterschiedlichkeit dieser zwei Charaktere" bestand.

"Da ist der siebenfache Weltmeister, der ein eher medienfreudiges Leben führt", so der 78-Jährige. Verstappen auf der anderen Seite sei "bodenständig" und "nur auf den Sport fokussiert", erklärt Marko und ergänzt: "Da kommen so viele Gegensätze aufeinander." Das gelte neben den Fahrern auch für die Teams.

Immer wieder hätten sich Mercedes und Red Bull "mit entsprechenden Wortduellen" bekriegt, was noch weiter dazu beigetragen habe, dass das WM-Duell im vergangenen Jahr so hohe Wellen geschlagen hat - und vielleicht in vielen Jahren irgendwann einmal verfilmt wird ...

Mit Bildmaterial von ServusTV.

geteilte inhalte
kommentare
Zak Brown stellt klar: McLaren "finanziell in großartiger Verfassung"
Vorheriger Artikel

Zak Brown stellt klar: McLaren "finanziell in großartiger Verfassung"

Nächster Artikel

Ferrari: Trotz McLaren-Duell "keinerlei Kompromisse" bei Entwicklung für 2022

Ferrari: Trotz McLaren-Duell "keinerlei Kompromisse" bei Entwicklung für 2022
Kommentare laden