Formel E Santiago 2019: Lucas di Grassi verliert Pole-Position!

geteilte inhalte
kommentare
Formel E Santiago 2019: Lucas di Grassi verliert Pole-Position!
Autor:
26.01.2019, 18:08

Die Rennleitung hat durchgegriffen: Lucas di Grassi wird in Chile nicht von der Pole-Position ins Rennen gehen - Sebastien Buemi erbt ersten Startplatz

Lucas di Grassi ist seine Pole-Position in Santiago de Chile los! Der Brasilianer wurde aus der Wertung genommen, nachdem er bereits unter Beobachtung stand. Ein technisches Vergehen wird dem Audi-Piloten vorgeworfen. Bereits während des Qualifyings, das di Grassi mit einer Fabelzeit für sich entscheiden konnte, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Auf Twitter hat das Audi-Team die Disqualifikation bestätigt und erklärt: Di Grassi hat das langsame Inlap-Prozedere in der Gruppenphase missachtet. Die Bremse muss dabei auch in der Runde nach der schnellen Runde mit dem gleichen Druck belastet werden.

Er wird daher vom letzten Startplatz aus ins Rennen gehen. Sebastien Buemi wird den ersten Startplatz von di Grassi erben. Auch Pascal Wehrlein und Daniel Abt dürfen sich freuen, die beiden Deutschen starten von P2 und P3.

Auch Stoffel Vandoorne wurde eine Strafe aufgebrummt, nachdem der Belgier in der Superpole zu spät aus der Boxengasse gefahren war. Er wurde ursprünglich auf P6 versetzt, rückt aber durch di Grassis Strafe wieder auf seinen fünften Startplatz zurück.

Das Rennen in Chile startet um 20 Uhr (MEZ).

Mit Bildmaterial von LAT.

Formel E Santiago 2019: Di Grassi fährt überlegene Pole - Wehrlein auf Rang drei

Vorheriger Artikel

Formel E Santiago 2019: Di Grassi fährt überlegene Pole - Wehrlein auf Rang drei

Nächster Artikel

Formel E Santiago 2019: Bird gewinnt heiße Schlacht vor Wehrlein

Formel E Santiago 2019: Bird gewinnt heiße Schlacht vor Wehrlein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Santiago
Fahrer Lucas di Grassi
Teams Audi Sport ABT Schaeffler
Urheber Maria Reyer