Gelangweilter Fernando Alonso hofft auf neue Regeln und schnelle Autos 2017

Die neuen Autos 2017 sollen um einiges schneller werden und das sollte seinen Spaß an der Formel 1 wieder zurückbringen, sagt der McLaren-Pilot. Die aktuellen Auto seien „inakzeptabel“.

Mit den aktuellen Autos in Kombination mit den Reifen sei ihm der Spaß schon lange vergangen, sagt Fernando Alonso. Durch die neuen Regeln im kommenden Jahr, mit Autos, die bis zu fünf Sekunden pro Runde schneller sein sollen, sollte der Spaß zurückkommen.

„Wahrscheinlich ja, das ist die Idee dahinter“, antwortete er auf die Frage, ob ihn die Regeln für 2018 inspirieren können. „Ich denke, die Autos sind jetzt zu langsam, das merkt man besonders im Rennen.“

„Im Qualifying ist die Pace mit den sehr weichen Reifen und allem freigesetzt, was wir haben, okay. Im Rennen sind wir aber definitiv zu langsam.“

 

„Ich glaube, dass die Autos nächstes Jahr wieder eine größere Herausforderung darstellen und aufregender sind. Die Geschwindigkeit in den Kurven sollte wieder so sein, wie sie in der Vergangenheit war, so, wie die Formel 1 sein sollte.“

Auch wenn die neuen Reifen in diesem Jahr schon für neue Rekorde gesorgt haben, findet Alonso, dass der Fortschritt nicht große genug ist.

„In der ersten Session des GP2-Trainings war die schnellste Zeit nur zwei oder drei Sekunden hinter der der Formel 1 im ersten Freien Training. Hoffen wir also, dass die Formel 1 nächstes Jahr wieder zur Normalität zurückkehrt.“

Bildergalerie: Grand Prix von Ungarn

 

Alonsos Teamkollege Jenson Button glaubt ebenfalls, dass das neue Reglement der Formel 1 neuen Schwung verleihen sollte.

„Wir sind beide schon seit einigen Jahren dabei und erinnern uns an die Zeit der V10-Motoren und Reifenkriege und jeder Menge Abtrieb“, sagte der Brite. „Wir haben so viele verschiedene Arten der Formel 1 erlebt und die letzten paar waren bezüglich des Reglements nicht gerade die besten.“

„Wir sind mit dem Reglement in die falsche Richtung gegangen, jetzt müssen wir sicherstellen, dass wir in die richtige gehen. Ich glaube, dass das kommende Jahr ein guter Schritt nach vorne ist.“

„Man kann sagen, dass das mutig ist, denn es sind eine Menge Änderungen, mechanischer Grip, aerodynamischer Grip, aber ich glaube, es ist fantastisch, dass die Formel 1 auf diesem Weg ist und wieder mehr so sein wird, wie wir es gewöhnt waren.“

 

„Wir werden mit einem viel breiteren Lächeln aus dem Auto steigen und ich glaube, dass der Sport deswegen weiter wachsen wird.“

„Ich glaube nicht, dass das Überholen aufgrund der Aerodynamik schwieriger wird. Die Frontflügel sollten nicht so sehr betroffen sein, wie viele Leute glauben.“

„Ich denke, es ist großartig und jeder Formel-1-Fahrer freut sich darauf, so ein Auto zu fahren – wie es sich anfühlt, besonders mit den breiten Reifen.“

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Fernando Alonso
Teams McLaren
Artikelsorte News
Tags 2017, alonso, formel 1