Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
35 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
49 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
63 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
91 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
98 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
112 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
119 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
133 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
147 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
154 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
168 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
182 Tagen
Details anzeigen:

Christian Horner: Bin mir sicher, dass Vettel Möglichkeiten hat

geteilte inhalte
kommentare
Christian Horner: Bin mir sicher, dass Vettel Möglichkeiten hat
Autor:
13.05.2020, 22:44

Red-Bull-Teamchef Christian Horner über den Ferrari-Abschied und die möglichen Zukunftspläne von Sebastian Vettel: "Er hat es selbst in der Hand"

Langsam wird die Luft dünn für eine Fortsetzung von Sebastian Vettels Karriere in der Formel 1. Der Abschied von Ferrari steht fest, eine Rückkehr zu Red Bull scheint aktuell ausgeschlossen und McLaren hat sich für Daniel Ricciardo als Nachfolger von Carlos Sainz entschieden. Sollte Vettel überhaupt weitermachen wollen, bleibt nur noch die vage Hoffnung auf Mercedes.

Christian Horner ist sich allerdings "sicher, dass er im Hinblick auf die Zukunft Möglichkeiten hat", sagt Vettels ehemaliger Weltmeister-Teamchef bei Red Bull im Interview mit 'Sky'. "Jetzt hat er mal entschieden, dass das bei Ferrari für ihn nicht mehr funktioniert hat."

Auf die Frage, ob er einen Rücktritt Vettels für möglich hält, antwortet Horner: "Das muss er letztendlich selbst entscheiden. Er ist noch relativ jung, in seinen frühen 30ern. Wenn er weitermacht, ist er immer noch sehr konkurrenzfähig. Er hat es selbst in der Hand. Niemand außer Sebastian selbst weiß, wie er sich entscheiden wird."

Trotz der Trennung Ende 2014, als Vettel eine Ausstiegsklausel in seinem Red-Bull-Vertrag genutzt hat, um zu Ferrari wechseln zu können, ist das gute Verhältnis nie abgerissen. Horner beschreibt seinen Ex-Fahrer als "Mann mit festen Prinzipien. Ich bin mir sicher, dass er intensiv darüber nachgedacht hat. Man muss seine Entscheidung respektieren."

 

"Wohin er jetzt geht? Keine Ahnung. Er ist ein Mann von hoher Integrität, der an seine Prinzipien glaubt. Unabhängig davon, ob er jetzt weitermachen will oder nicht, hat er in der Formel 1 Großes erreicht. Mit vier Weltmeisterschaften ist er einer der erfolgreichsten Fahrer aller Zeiten."

Doch bei aller Wertschätzung: Eine Rückkehr Vettels, wie sie Helmut Marko gegenüber 'Motorsport-Total.com' bereits als "überhaupt nicht aktuell" bezeichnet hat, sei Stand heute "enorm unwahrscheinlich. Wir haben eine langfristige Vereinbarung mit Max", betont Horner und ergänzt: "Alex leistet gute Arbeit."

"Wir haben eine gute Dynamik im Team. Die Erfahrung zeigt, dass es mit zwei Alphatieren meistens nicht gutgeht. Sebastian ist immer noch ein sehr konkurrenzfähiger Grand-Prix-Pilot. Ich glaube nicht, dass es für unser Team schlüssig wäre, zwei Alphatiere zu haben. Wir sind zufrieden mit der Fahrerpaarung, die wir haben."

Mit Bildmaterial von LAT.

Videos zum Thema

Ricciardo-Nachfolger bei Renault: Martin Brundle tippt auf Alonso!

Vorheriger Artikel

Ricciardo-Nachfolger bei Renault: Martin Brundle tippt auf Alonso!

Nächster Artikel

Vertrag unterschrieben: Daniel Ricciardo wechselt von Renault zu McLaren!

Vertrag unterschrieben: Daniel Ricciardo wechselt von Renault zu McLaren!
Kommentare laden