Formel 1
Formel 1
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
79 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
93 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
100 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
114 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
128 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
156 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
163 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
177 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
184 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
198 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
212 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
219 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
233 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
247 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Rennen 2020: Übersicht über Absagen und Verschiebungen

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Rennen 2020: Übersicht über Absagen und Verschiebungen
23.03.2020, 12:51

Das Coronavirus hat die Königsklasse in diesem Jahr fest im Griff - Wir liefern einen Überblick darüber, welche Rennen bereits verschoben oder abgesagt wurden

An eine normale Formel-1-Saison ist im Jahr 2020 nicht zu denken. Das Coronavirus sorgt dafür, dass immer mehr Rennen verschoben oder sogar komplett abgesagt werden müssen. Wir liefern an dieser Stelle einen Überblick darüber, welche Rennen aktuell noch planmäßig stattfinden sollen, welche bereits verschoben und welche gänzlich abgesagt sind.

Großer Preis von Australien (Melbourne): auf unbestimmte Zeit verschoben

Offiziell ist das Rennen im Albert Park nur verschoben, allerdings sind die Chancen, dass es tatsächlich noch nachgeholt wird, mehr als gering. Der Aufbau für den Grand Prix ist zu aufwendig. Aus dem gleichen Grund wurde Monaco zum Beispiel komplett abgesagt. Auch Melbourne dürfte dieses Schicksal drohen.

Großer Preis von Bahrain (Sachir): auf unbestimmte Zeit verschoben

Ursprünglich sollte Bahrain ohne Zuschauer stattfinden, inzwischen wurde es komplett verschoben. Ein Nachholtermin ist durchaus möglich, allerdings hängt es auch davon ab, wie viele Rennen noch verschoben werden. Denn irgendwann geht einfach die Zeit aus, um alle Rennen in diesem Jahr auch wirklich nachzuholen.

Großer Preis von Vietnam (Hanoi): auf unbestimmte Zeit verschoben

Für Vietnam ist die Verschiebung besonders bitter, soll die Formel 1 doch 2020 zum ersten Mal in ihrer Geschichte dort gastieren. Deshalb darf man davon ausgehen, dass Liberty Media das Rennen auch auf jeden Fall austragen möchte. Wann? Aktuell noch völlig unklar.

Großer Preis von China (Schanghai): auf unbestimmte Zeit verschoben

Das Rennen in Schanghai fiel COVID-19 als erstes zum Opfer. Weil man die Lage in China aber mittlerweile in den Griff bekommt, könnte eine Austragung später im Jahr möglich sein. Zumindest hat man auch hier noch nicht endgültig abgesagt.

Großer Preis der Niederlande (Zandvoort): auf unbestimmte Zeit verschoben

Nach 35 Jahren soll die Formel 1 in diesem Jahr in die Niederlande zurückkehren. Am ursprünglich geplanten Termin wird das allerdings nicht klappen. Und Grand-Prix-Boss Jan Lammers deutete bereits an, dass das Rennen auch komplett ausfallen könnte. Offiziell ist es aber zunächst nur verschoben.

Großer Preis von Spanien (Barcelona): auf unbestimmte Zeit verschoben

Offiziell ist Barcelona nur verschoben, sollte man jedoch nicht alle Rennen nachholen können, dann gilt der Große Preis von Spanien als einer der ersten Streichkandidaten. Das Rennen hatte ohnehin nur einen Vertrag über ein Jahr und spült - anders als viele Überseerennen - nicht das große Geld in die Kassen der Königsklasse.

Großer Preis von Monaco (Monte Carlo): abgesagt

Ausgerechnet das Traditionsrennen in Monaco wurde als erstes komplett abgesagt. Der Grund ist klar: Weil man für das Rennen die komplette Stadt umbauen muss, kann man den Termin nicht einfach so verschieben. Deswegen entschied man sich zu diesem drastischen Schritt. Der Grand Prix wird erstmals seit 1954 im Kalender fehlen.

Großer Preis von Aserbaidschan (Baku): auf unbestimmte Zeit verschoben

Auch das Rennen auf den Straßen von Baku kann nicht wie geplant stattfinden. Anders als in Monaco betont man hier jedoch, dass man gemeinsam mit der Formel 1 an einem Nachholtermin arbeite. Ob es den wirklich geben wird, das werden wohl erst die kommenden Monate zeigen.

Großer Preis von Kanada (Montreal): findet statt (14. Juni)

Großer Preis von Frankreich (Le Castellet): findet statt (28. Juni)

Großer Preis von Österreich (Spielberg): findet statt (5. Juli)

Großer Preis von Großbritannien (Silverstone): findet statt (19. Juli)

Großer Preis von Ungarn (Budapest): findet statt (2. August)

Großer Preis von Belgien (Spa): findet statt (30. August)

Großer Preis von Italien (Monza): findet statt (6. September)

Großer Preis von Singapur (Singapur): findet statt (20. September)

Großer Preis von Russland (Sotschi): findet statt (27. September)

Großer Preis von Japan (Suzuka): findet statt (11. Oktober)

Großer Preis der USA (Austin): findet statt (25. Oktober)

Großer Preis von Mexiko (Mexiko-Stadt): findet statt (1. November)

Großer Preis von Brasilien (Sao Paulo): findet statt (15. November)

Großer Preis von Abu Dhabi (Abu Dhabi): findet statt (29. November)

Mit Bildmaterial von LAT.

Haas-Team vor F1-Ausstieg? Das sagt Romain Grosjean!

Vorheriger Artikel

Haas-Team vor F1-Ausstieg? Das sagt Romain Grosjean!

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1