Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Nie wieder darf sich ein Unfall wie der von Jules Bianchi in Suzuka 2014 wiederholen, trotzdem wäre es am vergangenen Sonntag fast wieder passiert. Warum?

Die FIA hat wichtigen Nachholbedarf. Ein Bergungsfahrzeug war beim Großen Preis von Japan bereits im Verlauf der Safety-Car-Phase bei schlechter Sicht für die Fahrer auf der Strecke. Um bessere Sicht zu haben, mussten die Fahrer die Ideallinie verlassen und damit auch in Richtung des Krans fahren. Nicht auszumalen, wenn ein Fahrer die Kontrolle über das Auto verloren hätte.

Pierre Gasly war viel zu schnell unterwegs und wurde deswegen auch bestraft. Aber er und andere Fahrer haben sich lautstark über das Vorgehen der Rennleitung beschwert. In diesem Video erklären wir, warum genau sich die Fahrer einhellig über die Situation echauffiert haben und was die FIA dringend optimieren muss, damit sich Suzuka 2022 und, noch viel wichtiger, Suzuka 2014, nie mehr wiederholt.

Video-Info
Dauer
05:37
Datum
17.10.2022
Rennserie
Event
Suzuka
Subevent
Rennen

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland