präsentiert von:

Valentino Rossi: Wie nahe ist er dem Rücktritt?

  geteilte inhalte
  kommentare

2009 war Valentino Rossi zum bisher letzten Mal MotoGP-Weltmeister, seit 2017 hat er kein Rennen mehr gewonnen. Hat er's noch drauf? Darüber haben wir mit MotoGP-Experte Stefan Bradl gesprochen.

Rossi ist nach drei Saisonläufen 2021 WM-19. mit vier mageren Punkten. Kritiker behaupten, er habe den Zeitpunkt zum Aufhören verpasst. Doch Bradl sieht das anders. Der Deutsche in Honda-Diensten traut Rossi weiterhin gute Ergebnisse zu und tut sich schwer mit der Vorstellung, Rossi ab 2022 nur noch am Kommandostand als Teamchef zu sehen.

Jahrelang dominierte Rossi die MotoGP und prägte eine ganze Generation. Er wurde zur Ikone des Motorradsports. Die Farbe Gelb dominierte vor der Coronavirus-Pandemie auf den Tribünen, und auch außerhalb der MotoGP wurde der Name Rossi zu einem Begriff.

Doch in den vergangenen Jahren blätterte der einst makellose Lack ab. Rossi wartet seit 2017 auf einen weiteren Sieg. In der MotoGP-Saison 2020, seiner letzten Saison als Yamaha-Werkspilot, landete er nur auf Platz 15 der Weltmeisterschaft.

Das Interview mit Stefan Bradl haben Sebastian Fränzschky und Christian Nimmervoll am 21. April 2021 geführt.

Kommentare laden

Video-Info

Dauer 14:51
Datum 22.04.2021
Rennserie MotoGP
Fahrer Valentino Rossi , Stefan Bradl
Teams Petronas Yamaha SRT
Hier verpasst Du keine wichtige News