Fehler eingesehen: Glock entschuldigt sich bei Paffett

geteilte inhalte
kommentare
Fehler eingesehen: Glock entschuldigt sich bei Paffett
Autor: Rebecca Friese
26.06.2018, 09:13

BMW-Pilot Timo Glock räumt nach Clash am Norisring Gary Paffett gegenüber Fehler ein und ist bemüht, das Verhältnis im Meisterschaftskampf wieder aufzupolieren

So schön das Duell zwischen Timo Glock und Gary Paffett beim Saisonauftakt in Hockenheim gewesen ist, so aufgeheizt war es am Sonntag auf dem Norisring. In einem rundenlangen Kampf um Punkteränge fühlte sich dabei vor allem Mercedes-Pilot Paffett nicht fair herausgefordert. Der BMW-Konkurrent habe ihm zu wenig Platz gelassen und mehrere Male in die Mauer gedrückt. "Wenn er glaubt, dass das akzeptabel ist, dann ist er in meinen Augen ein anderer Rennfahrer", ließ er gar verlauten. Glock selbst sah die Sache am Sonntagabend noch nicht so eng. Am Montag änderte er jedoch seine Meinung.

"Nachdem es am Norisring wieder zu einem harten Kampf mit Gary gekommen ist, war er nicht gerade zufrieden damit, wie ich mich verteidigt habe", schreibt er auf Instagram. "Ich hatte zuerst nicht das Gefühl, dass ich etwas falsch gemacht habe und war überrascht über seine Kommentare. Wir haben aber telefoniert und ich habe mir seine Onboard-Aufnahmen angesehen (die übrigens sehr unterhaltsam sind)."

"Ich muss zugeben, dass es da vier, fünf Szenen gab, bei denen ich ihm mehr Raum hätte lassen sollen", so Glock weiter. "Nach Rennen wie dem in Hockenheim habe ich sehr viel Respekt vor Gary und möchte das deshalb klarstellen. Hoffentlich ist dann alles wieder gut, wie in diesem Bild."

 

Das Bild zeigt Glock und Paffet Arm in Arm nach dem Jahrhundert-Duell in Hockenheim. Damals hatten sich beide ebenfalls ein rundenlanges Rad-an-Rad-Rennen, allerdings um den Sieg geleistet. Der Zweikampf ging zwar auch da zugunsten Glocks aus, hatte Paffett aber so viel Spaß gemacht, dass er nur lobende Worte fand.

Nächster Artikel
Emotionale Szene: Juncadella widmet Podium seinem verstorbenen Freund

Vorheriger Artikel

Emotionale Szene: Juncadella widmet Podium seinem verstorbenen Freund

Nächster Artikel

Nico Rosberg: Audi-Schwäche wird Zuhause mit Papa diskutiert

Nico Rosberg: Audi-Schwäche wird Zuhause mit Papa diskutiert
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie DTM
Event Norisring
Ort Norisring
Urheber Rebecca Friese