Formel 1
Formel 1
29 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
05 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
24 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
10 Tagen
31 Okt.
-
03 Nov.
1. Training in
17 Tagen
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
31 Tagen
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
45 Tagen
Details anzeigen:

Formel-2-Fahrer Louis Deletraz wird 2019 Simulatorpilot bei Haas

geteilte inhalte
kommentare
Formel-2-Fahrer Louis Deletraz wird 2019 Simulatorpilot bei Haas
Autor:
Co-Autor: Benjamin Vinel
25.03.2019, 09:43

Neuer Job für Louis Deletraz: Der Schweizer wird Haas in diesem Jahr als Simulatorpilot unterstützen - In der Formel 2 will er um den Titel mitkämpfen

Der Schweizer Louis Deletraz wird 2019 als Simulatorpilot für Haas arbeiten. "Ich werde in dieser Saison am Simulatorprogramm des amerikanischen Teams teilnehmen", schreibt der 21-Jährige in seiner Kolumne auf 'Motorsport.com' und verrät, dass er sich diese Aufgabe mit Haas-Testfahrer Pietro Fittipaldi teilen wird. "Zwei Fahrer sind nicht viel - Ferrari hat vier", erinnert der Schweizer.

Die Scuderia verpflichtete mit Pascal Wehrlein, Brendon Hartley, Antonio Fuoco und Davide Rigon 2019 gleich vier Piloten für das eigene Simulatorprogramm. "Es ist gut, noch eine weitere Meinung zu haben", erklärt Deletraz und verrät: "Zum Glück habe ich in diesem Bereich bereits einige Erfahrung. Ich bin die Simulatoren von Renault, McLaren, Ferrari und Dallara gefahren."

Parallel zu seinem Job für Haas wird Deletraz auch in diesem Jahr wieder in der Formel 2 an den Start gehen. Er wechselt 2019 zu Carlin und wird in seine dritte Saison als Stammfahrer gehen. "Die Priorität ist es, Gene Haas und Günther Steiner zu beweisen, dass ich schnell bin. Und die beste Möglichkeit dazu ist es, den Titel in der Formel 2 zu gewinnen", so der 21-Jährige.

Mit Bildmaterial von Sutton.

Villeneuve erneuert Kritik: Kubica-Comeback "furchtbar" für die Formel 1

Vorheriger Artikel

Villeneuve erneuert Kritik: Kubica-Comeback "furchtbar" für die Formel 1

Nächster Artikel

Nächste Ausstiegsdrohung: McLaren könnte "Teilnahme überdenken"

Nächste Ausstiegsdrohung: McLaren könnte "Teilnahme überdenken"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Ruben Zimmermann