Formel E
Formel E
22 Nov.
-
22 Nov.
Event beendet
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
31 Tagen
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
59 Tagen
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
72 Tagen
R
20 März
-
21 März
Nächstes Event in
94 Tagen
03 Apr.
-
04 Apr.
Nächstes Event in
108 Tagen
R
17 Apr.
-
18 Apr.
Nächstes Event in
122 Tagen
R
02 Mai
-
03 Mai
Nächstes Event in
137 Tagen
R
Jakarta
05 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
171 Tagen
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
186 Tagen
R
New York
10 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
206 Tagen
R
London 1
25 Juli
-
25 Juli
Nächstes Event in
221 Tagen
R
London 2
26 Juli
-
26 Juli
Nächstes Event in
222 Tagen
Details anzeigen:

Offiziell: Formel E erhält 2020/21 Weltmeisterschaftsstatus

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: Formel E erhält 2020/21 Weltmeisterschaftsstatus
Autor:
03.12.2019, 11:33

Der Automobilweltverband FIA verleiht der Formel E den Weltmeisterschaftsstatus - In einer Linie mit Formel 1, Rallye-WM, Rallycross-WM und Langstrecken-WM

Die Formel E wird ab der Saison 2020/21 einen offiziellen FIA-Weltmeisterschaftsstatus erhalten. Damit tritt die Elektroformelserie einem exklusiven Club bei, dem die Formel 1, die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), die Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) und die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) angehören.

Die Formel E hat alle Kriterien für einen WM-Status (vier involvierte Hersteller und Rennen auf drei Kontinenten) seit der zweiten Saison erfüllt. Die Verzögerung kam Informationen von 'Motorsport-Total.com' zufolge durch höhere Antrittsgelder für die Teams zustande.

Die Mitglieder des FIA-Motorsport-Weltrats (World Motor Sport Council; WMSC) haben für die Verleihung des WM-Status gestimmt. Formel-E-Gründer Alejandro Agag und FIA-Präsident Jean Todt haben das Abkommen vergangene Woche im FIA-Hauptquartier in Paris unterzeichnet.

Wichtiger Schritt für die Formel E

"Die Einführung und Weiterentwicklung der Formel E ist ein fantastisches Abenteuer gewesen", sagt Todt. "Ich bin stolz darauf, dass wir heute den offiziellen WM-Status verkünden können. Seit wir diese Reise begonnen haben, ist die Formel E immer stärker geworden."

Jean Todt, Alejandro Agag

FIA-Präsident Jean Todt (li.) und Formel-E-Boss Alejandro Agag (re.)

Foto: FIA Formula E

"Innerhalb kürzester Zeit hat die Serie ihre Relevanz für die Automobilindustrie unter Beweis gestellt. Erst zu Beginn dieser Saison sind zwei große Hersteller in die Serie eingestiegen, womit wir nun zehn Hersteller haben", spricht Todt die neuen Marken Mercedes und Porsche an.

"Das Engagement und die Professionalität der Hersteller und ihrer jeweiligen Teams spiegeln sich wider in der Qualität des Fahrerfelds, das sich mit jeder Saison verbessert hat: Seit dem ersten Rennen in Peking im Jahr 2014 und mit jedem weiteren E-Prix hat die Formel E bewiesen, dass das Konzept des hochmodernen elektrischen Rennsports funktioniert."

Diesen Status zu erhalten, war von Anfang an das Ziel von Formel-E-Boss Agag: "Alles, was wir bis dahin getan und abgeliefert haben, war auf diesen besonderen Moment hin ausgerichtet. Den Status einer FIA-Weltmeisterschaft zu erhalten, verleiht der Formel E noch mehr Gewicht, obgleich sie ohnehin schon ein vollwertiges Mitglied des Motorsports und ein spektakuläres Sportprodukt ist."

In der laufenden Saison 2019/20, die in Saudi-Arabien begonnen hat, wird der Weltmeistertitel noch nicht vergeben.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Toto Wolff: Formel E ist "Super Mario Kart mit echten Fahrern"

Vorheriger Artikel

Toto Wolff: Formel E ist "Super Mario Kart mit echten Fahrern"

Nächster Artikel

Vergne schlägt Kombi-Meisterschaft aus Formel 1 und Formel E vor

Vergne schlägt Kombi-Meisterschaft aus Formel 1 und Formel E vor
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Urheber Heiko Stritzke