NASCAR Cup
NASCAR Cup
15 Aug.
-
17 Aug.
Event beendet
30 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
06 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
21 Sept.
Event beendet
27 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
R
Kansas City 2
18 Okt.
-
20 Okt.
Nächstes Event in
3 Tagen
R
Martinsville 2
25 Okt.
-
27 Okt.
Nächstes Event in
10 Tagen
R
Fort Worth 2
01 Nov.
-
03 Nov.
Nächstes Event in
17 Tagen
R
Phoenix 2
08 Nov.
-
10 Nov.
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Homestead
15 Nov.
-
17 Nov.
Nächstes Event in
31 Tagen
Details anzeigen:

NASCAR-Finale Homestead: Hamlin vor Titelkandidaten auf Pole

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR-Finale Homestead: Hamlin vor Titelkandidaten auf Pole
Autor:
17.11.2018, 00:22

Denny Hamlin stiehlt den vier Titelanwärtern im Qualifying zum NASCAR-Finale 2018 die Show: Pole Position beim Abschied vom Crewchief

Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry, mit Mike Wheeler
Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M's
Martin Truex Jr., Furniture Row Racing, Toyota Camry Bass Pro Shops/5-hour ENERGY
Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil
Kevin Harvick, Stewart-Haas Racing, Ford Fusion Jimmy John's
Meistertrophäe der Monster Energy NASCAR Cup Series
Jimmie Johnson, Hendrick Motorsports, Chevrolet Camaro Lowe's Rookie Throwback
Homestead-Miami Speedway

Denny Hamlin (Gibbs-Toyota) setzte sich im Qualifying am Freitagabend mit einer Q3-Rundenzeit von 31,059 Sekunden (173,863 Meilen pro Stunde) durch. Für Hamlin, der in Homestead bereits zweimal gewonnen hat, ist es die vierte Pole-Position der Saison 2018 und von dieser wird er versuchen, die erste sieglose Saison seiner Karriere in der höchsten NASCAR-Liga noch abzuwenden.

Fotos: NASCAR-Finale 2018 in Homestead

So oder so wird das Rennen am Sonntag für Hamlin das letzte mit seinem noch aktuellen Crewchief sein. Die Wege von Hamlin und Mike Wheeler trennen sich. Letztgenannter steht vor dem Wechsel zu Leavine Family Racing und damit zu Matt DiBenedetto.

Kyle Busch schnellster Titelkandidat

Was den Titelkampf betrifft, so startet Kyle Busch (Gibbs-Toyota) als Zweitschnellster des Qualifyings vor seinen drei Konkurrenten. Diese fuhren in der Reihenfolge Martin Truex Jr. (Furniture-Row-Toyota), Joey Logano (Penske-Ford) und Kevin Harvick (Stewart/Haas-Ford) auf die Startplätze drei, fünf und zwölf.

Startaufstellung zum NASCAR-Finale 2018 in Homestead

"Ich würde sagen, das war ganz gut. Nur für ganz nach vorn hat es nicht gereicht", kommentiert Kyle Busch, der nicht nur die Pole-Position, sondern damit auch das Vorrecht auf den besten Boxenplatz seinem Gibbs-Teamkollegen Hamlin überlassen muss.

Truex Jr. startet beim letzten Rennen in der Geschichte von Furniture Row Racing als Drittschnellster des Qualifyings aus der zweiten Reihe. "Ich glaube nicht, dass das heutige Ergebnis ein guter Indikator für das Rennen ist", zeigt er sich unbesorgt.

Neben dem Titelverteidiger startet Brad Keselowski (Penske-Ford; 4.) aus der zweiten Reihe. Dahinter folgt dessen um den Titel kämpfender Teamkollege Logano, der sich die dritte Reihe mit Kurt Busch (Stewart/Haas-Ford; 6.) teilt. Dessen um den Titel fahrender Teamkollege Harvick startet als Zwölfter neben Kyle Larson (Ganassi-Chevrolet; 11.) aus der sechsten Reihe.

Logano und Harvick äußerten sich direkt nach dem Qualifying ganz ähnlich wie Truex Jr., wonach man bezüglich des Rennens noch nichts herauslesen könne.

Jimmie Johnson rundum im Throwback-Modus

Jimmie Johnson, der anlässlich des Ausstiegs seines bislang einzigen Hauptsponsors - der Baumarktkette Lowe's - noch einmal das Paint-Scheme aus seiner Rookie-Saison 2002 fährt und zudem ohne seinen Bart auftritt, hat sich mit seinem #48 Hendrick-Chevrolet nach Q2-Aus für den 19. Startplatz qualifiziert.

Am Samstag stehen in Homestead zwei Freie Trainings zur Erarbeitung der Rennabstimmung auf dem Plan, bevor das Rennen über eine Distanz von 267 Runden am Sonntag kurz nach 15:00 Uhr Ortszeit (21:00 Uhr MEZ) gestartet wird. Das Schema für die Einteilung in die Stages, die für die vier Titelkandidaten allerdings keine Bonuspunkte bringen, lautet: 80-80-107 Runden.

Weiterlesen:

Homestead-Auftakt: Zwei der vier Anwärter auf den NASCAR-Titel vorn

Vorheriger Artikel

Homestead-Auftakt: Zwei der vier Anwärter auf den NASCAR-Titel vorn

Nächster Artikel

Homestead-Samstag: Logano vorn - Teamwork bei Gibbs

Homestead-Samstag: Logano vorn - Teamwork bei Gibbs
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Event Homestead
Fahrer Denny Hamlin
Teams Joe Gibbs Racing
Urheber Mario Fritzsche