DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
15 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
30 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
49 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
14 Tagen
NASCAR Cup
R
Las Vegas 2
27 Sept.
Rennen in
4 Tagen
MotoGP
18 Sept.
Event beendet
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
Langstrecke
Details anzeigen:
präsentiert von:

Chefin von WTF1 wird Leiterin Digital-Strategie des Motorsport Network

geteilte inhalte
kommentare
Chefin von WTF1 wird Leiterin Digital-Strategie des Motorsport Network

Jess McFadyen kommt von WTF1 zum Motorsport Network und wird dort ab sofort die Digital-Strategie der Motorsport-Titel verantworten

Das Motorsport Network, die schnell wachsende digitale Plattform im Herzen der Motorsport- und Automobilindustrie, freut sich die Verpflichtung von Jess McFadyen als Leiterin der Digital-Strategie bekanntzugeben.

McFadyen, die im Londoner Büro arbeitet, wird für die Digital-Strategie der zahlreichen Motorsport-Titel des Unternehmens verantwortlich sein. Dazu zählen Motorsport.com, das aktuell in 15 Sprachversionen verfügbar ist, GP Racing, das weltweit meistverkaufte Formel-1-Magazin und die Marke Autosport, die 2020 als Zeitschrift ihr 70-jähriges Jubiläum feiert.

McFadyen kommt von Dennis Publishing zum Motorsport Network. Dort war sie zuvor Chefin des Social-Media-Dienstes WTF1. In dieser Rolle war sie für das rasante Wachstum der Marke, von einem studentischen Projekt zu einem der am schnellsten wachsenden Motorsport-Portale der Welt verantwortlich.

Das Motorsport Network hat mit mehr als 56 Millionen Nutzern pro Monat in 205 Länder die größte Reichweite bei Motorsport- und Automobil-Enthusiasten. McFadyen wird eine wichtige Rolle dabei spielen, diese Reichweite weiter auszubauen.

Jess McFadyen: "Ich habe meine Karriere im Motorsport bei Autosport.com begonnen. Daher fühlt sich dieser Schritt an, als käme ich zurück nach Hause. Seitdem habe ich meine Liebe zu diesem Sport genutzt, um eine echte Verbindung zu den Fans aufzubauen und ihnen Inhalte zu liefern, die bei ihnen nachhaltigen Anklang finden."

"Das ungenutzte Potenzial, das diese enorm einflussreichen Marken haben, ist eine sehr aufregende Perspektive, und in Verbindung mit meiner Leidenschaft kann ich es kaum erwarten, neue und unschlagbare globale digitale Angebote für Motorsportfans zu entwickeln".

James Dickens, Chefredakteur: "Dank ihrer Leidenschaft für die Erstellung von Inhalten, welche die Interessen der Fans wirklich ansprechen, hat sich Jess in der Branche schnell einen Namen als eine der führenden Expertinnen für das Beteiligung von Motorsportfans gemacht. Ich freue mich darauf, mit Jess zusammenzuarbeiten, um unsere weltweite digitale Fangemeinde zu vergrößern und zu bedienen und unsere Motorsportmarken in neuen und bestehenden Kanälen zu stärken."

Mit Bildmaterial von Motorsport Network.

Hans-Joachim Stuck tritt als DMSB-Präsident zurück

Vorheriger Artikel

Hans-Joachim Stuck tritt als DMSB-Präsident zurück

Nächster Artikel

Trackday-Veranstalter und Strecken unter Druck: Hafeneger erklärt Notfall-Plan

Trackday-Veranstalter und Strecken unter Druck: Hafeneger erklärt Notfall-Plan
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ALLGEMEINES