Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Fotostrecke

Die Klassensieger der 24h Spa 2022

In fünf Kategorien konnten sich nach den 24 Stunden von Spa Sieger feiern lassen - Ein Überblick über die siegreichen Fahrzeuge

#20 SPS automotive performance Mercedes-AMG GT3: George Kurtz, Valentin Pierburg, Ian Loggie, Reema Juffali

Statt bisher vier gab es in diesem Jahr fünf Klassen bei den 24 Stunden von Spa. Entsprechend wächst die Siegerliste an. Gerade für die Privatteams ist der Platz in der Klasse wichtiger als die Platzierung im Gesamtklassement.

Natürlich bestimmt der Pro Cup die Gesamtwertung, entsprechend werden die ersten zwölf Plätze im Gesamtklassement auch durch reine Profi-Paarungen belegt.

1. #88 AMG Team AKKODIS ASP Mercedes-AMG GT3: Raffaele Marciello, Daniel Juncadella, Jules Gounon
1. Platz Pro Cup: ASP-Mercedes #88 (Marciello/Juncadella/Gounon); P1
#2 AMG Team GetSpeed Mercedes-AMG GT3: Maximilian Götz, Steijn Schothorst, Luca Stolz
2. Platz Pro Cup: GetSpeed-Mercedes #2 (Götz/Schothorst/Stolz); P2
#71 Iron Lynx Ferrari 488 GT3: Davide Rigon, Daniel Serra, Antonio Fuoco
3. Platz Pro Cup: Iron-Lynx-Ferrari #71 (Rigon/Serra/Fuoco); P3
#30 Team WRT Audi R8 LMS evo II GT3: Thomas Neubauer, Benjamin Goethe, Jean-Baptiste Simmenauer
1. Platz Silver Cup: WRT-Audi #30 (Neubauer/Goethe/Simmenauer); P13
#99 Attempto Racing Audi R8 LMS evo II GT3: Marius Zug, Nicolas Scholl, Alex Aka
2. Platz Silver Cup: Attempto-Audi #99 (Zug/Schöll/Aka/Puhakka); P15
#14 Emil Frey Racing Lamborghini Huracan GT3 Evo: Stuart White, Tuomas Tujula, Konsta Lappalainen
3. Platz Silver Cup: Emil-Frey-Lamborghini #14 (White/Tujula/Lappalainen); P16
#83 Iron Dames Ferrari 488 GT3: Rahel Frey, Sarah Bovy, Michelle Gatting, Doriane Pin
1. Platz Gold Cup: Iron-Lynx-Ferrari #83 (Frey/Bovy/Gatting/Pin); P18
Gold-Cup-Podium: 1. Rahel Frey, Sarah Bovy, Michelle Gatting, Doriane Pin, 2. Ryuichiro Tomita, Arnold Robin, Maxime Robin, 3. Jonathan Hui, Christopher Froggatt, Eddie Cheever
2. Platz Gold Cup: WRT-Audi #33 (de Pauw/Tomita/A. Robin/M. Robin); P24
#93 SKY - Tempesta Racing Mercedes-AMG GT3: Jonathan Hui, Christopher Froggatt, Eddie Cheever
3. Platz Gold Cup: HRT-Mercedes #93 (Hui/Froggatt/Cheever/Spinelli); P26
#52 AF Corse Ferrari 488 GT3: Stefano Costantini, Louis Machiels, Andrea Bertolini, Alessio Rovera
1. Platz Pro-Am Cup: AF-Corse-Ferrari #52 (Costantini/Machiels/Bertolini/Rovera); P20
#75 SunEnergy1 - by SPS Mercedes-AMG GT3: Martin Konrad, Kenny Habul, Philip Ellis, Dominik Baumann
2. Platz Pro-Am Cup: SPS-Mercedes #75 (Konrad/Habul/Ellis/Baumann); P28
#39 Singha Racing Team TP 12 Porsche 911 GT3-R: Piti Bhirombhakdi, Christophe Hamon, Tanart Sathienthirakul, Earl Bamber
3. Platz Pro-Am Cup: EBM-Porsche #39 (Bhirombhakdi/Hamon/Sathienthirakul/Bamber); P30
#20 SPS automotive performance Mercedes-AMG GT3: George Kurtz, Valentin Pierburg, Ian Loggie, Reema Juffali
1. Platz Bronze Cup: SPS-Mercedes #20 (Kurtz/Pierburg/T. Müller/Juffali); P34
#35 Walkenhorst Motorsport BMW M4 GT3: Henry Walkenhorst, Friedrich Von Bohlen, Jörg Breuer, Mario Von Bohlen
2. Platz Bronze Cup: Walkenhorst-BMW #35 (Walkenhorst/Yount/Breuer/Oeverhaus); P37
14

Dahinter gibt es etwas Nammenskonfusion: Obwohl die Bezeichnung etwas anderes glauben machen lässt, ist der Silver Cup die zweistärkste Kategorie und nicht der Gold Cup. Der 2022 neu eingeführte Gold Cup bezieht nämlich einen Amateurfahrer mit ein, während im Silver Cup Semi-Pros unterwegs sind.

Entsprechend fuhr auch das Siegerteam aus dem Silver Cup auf Gesamtrang 13, während der Sieger des Gold Cups auf P18 landete. Dennoch ist der Sieg der "Iron Dames" historisch: Doriane Pin, Rahel Frey, Sarah Bovy und Michelle Gatting sorgten für den ersten Klassensieg einer rein weiblich besetzten Crew.

Auch im Bronze Cup wurde Geschichte geschrieben: Reema Juffali, die erste weibliche Rennfahrerin Saudi-Arabiens, holte den Klassensieg gemeinsam mit Tim Müller, George Kurtz und Valentin Pierburg.

In der Fotostrecke haben wir die Plätze eins bis drei zusammengefasst - mit Ausnahme des Bronze Cups, in dem lediglich zwei Autos am Start standen.

Vorheriger Artikel Fotostrecke: Die Klassensieger der 24h Spa 2022
Nächster Artikel Mercedes-AMG beendet Durststrecke bei 24h Spa: Abbruch rettete Siegerauto

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland