Mit dem Set-up verzockt: Darum war Lewis Hamilton langsamer

geteilte inhalte
kommentare
Mit dem Set-up verzockt: Darum war Lewis Hamilton langsamer
Autor: Norman Fischer
25.11.2017, 17:39

Lewis Hamilton gibt zu, dass ein Experiment mit dem Set-up vor dem Qualifying in die Hose ging, kündigt für das letzte Rennen aber noch einmal volle Attacke an.

Press conference: polesitter Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1, second place Lewis Hamilton, Mercedes
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W08
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1 and Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1

Eigentlich war Lewis Hamilton nach den Trainingseindrücken als Favorit in die Qualifikation von Abu Dhabi gegangen, doch die Pole-Position holte sich am Ende etwas überraschend sein Teamkollege Valtteri Bottas. Der Finne war schon im ersten Abschnitt vorne und im zweiten Abschnitt fast auf Augenhöhe - in Q3 lag er dann um 0,172 Sekunden vorne und verhagelte Hamilton den Abschluss etwas.

Dass der Brite heute das Stallduell zum siebten Mal in diesem Jahr verloren hat, hat einen Grund: Er hat sich beim Set-up verzockt! "Das dritte Training lief großartig, aber dann habe ich in Antizipation auf die kühlere Strecke ein paar Änderungen vorgenommen, die im Nachhinein betrachtet vermutlich nicht richtig waren", gibt er nach der Qualifikation zu.

Hamilton lag in allen drei Trainingssessions vor seinem Teamkollegen (und gewann zwei davon), doch plötzlich lief es nicht mehr rund.

Doch Hamilton konnte sich sein Experiment angesichts des feststehenden WM-Titels durchaus leisten. "Das habe ich das ganze Jahr über nicht wirklich gemacht", sagt er. Durch die Veränderungen bekam der Mercedes-Pilot ein paar Balance-Probleme mit seinem W08 und konnte vor allem im letzten Sektor nicht mehr mithalten. War er nach zwei Sektoren noch virtuell vorne, verlor er anschließend viel Zeit.

"Trotzdem hat es da draußen Spaß gemacht", sieht er die Angelegenheit nicht so eng und konnte seinem Teamkollegen nach dessen Erfolg auch herzlich gratulieren. Hamilton ist froh, dass das Jahr nach dem morgigen Tag zu Ende ist, möchte morgen aber noch einmal alles auf Sieg setzen: "Überholen ist schwierig, aber ich werde alles geben, was ich habe. Das ist sicher."

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Abu Dhabi
Subevent Qualifying, Samstag
Ort Yas Marina Circuit
Fahrer Lewis Hamilton
Teams Mercedes
Urheber Norman Fischer
Artikelsorte Reaktion