Die aktuelle Wetterprognose für das Formel-1-Rennen in Austin

Die aktuelle Wettervorschau für den nächsten Grand Prix der Formel-1-Saison 2021 in Austin in der USA mit den Prognosen für das Rennen

Die aktuelle Wetterprognose für das Formel-1-Rennen in Austin

Es sind ganz entscheidende Fragen an jedem Rennwochenende der Formel 1 2021. Nämlich: Wie lautet die Wettervorhersage? Ist vor Ort mit nasser Fahrbahn zu rechnen? Braucht es Intermediates oder gar Regenreifen? Oder bleibt es vom Training über das Qualifying bis hin zum Rennen einfach nur konstant trocken und Trockenreifen reichen aus? Kurzum: Auf was müssen sich die Fahrer um Sebastian Vettel und Mick Schumacher einstellen?

Um diese Fragen beantworten zu können, haben unsere Redakteure das Wetter an den Austragungsorten der Formel 1 bereits einige Tage vor Beginn von Rennwochenenden genau im Blick. Und im Veranstaltungsverlauf wird dieser Vorschau-Artikel mit immer neuen Angaben zum Wetter wie Temperatur in Grad Celsius, Windstärke, Bewölkung und zu erwartendem Niederschlag für die einzelnen Tage pro Wochenende aktualisiert.

Das Ergebnis ist eine möglichst präzise Wettervorhersage für die jeweiligen Grands Prix der Formel-1-Saison 2021. Alle Angaben sind aber ohne Gewähr, schließlich sind einige Motorsport-Orte wie zum Beispiel Spa-Francorchamps oder der Nürburgring dafür bekannt, besonders wechselhaftes Wetter zu haben, das sich nicht immer treffsicher prognostizieren lässt. Niederschlag kann es dort auch unangekündigt geben. (ANZEIGE: Hol dir die komplette Formel 1 und den besten Live-Sport mit Sky Q oder streame flexibel mit Sky Ticket. Ganz ohne Receiver.)

Das nächste Mal geht die Formel 1 in Istanbul auf die Strecke, und zwar vom 8. bis 10. Oktober 2021. Hier den kompletten Formel-1-Kalender 2021 abrufen!


Die aktuelle Prognose für den USA-Grand-Prix in Austin:

Am Sonntag (24. Oktober) wartet erstmals an diesem Wochenende in Austin ein bewölkter Himmel auf Fahrer und Teams der Formel 1. Am späten Vormittag kann es auch regnen: Die Wahrscheinlichkeit auf Schauer beträgt gegen 11 Uhr Ortszeit immerhin knapp 40 Prozent. Wenn der Regen kommt, dann aber vermutlich nur leicht und auch nur vor dem Rennen.

Zum Rennstart um 14 Uhr Ortszeit (21 Uhr MESZ) sinkt die Regenwahrscheinlichkeit auf praktisch null Prozent. Es darf also mit einem Rennen auf trockener Strecke gerechnet werden, ohne weitere Schauer.

Die Temperaturen liegen dann bei knapp 30 Grad Celsius, bei zunächst noch einigen Wolken über dem Circuit of The Americas, die sich im Rennverlauf aber auflösen dürften.

Eine entscheidende Rolle könnte wieder der Wind spielen: Er weht im Rennen aus süd- bis südsüdwestlicher Richtung auf die Strecke und sorgt so für Rückenwind eingangs der S-Kurven und für Gegenwind auf der Gegengeraden. Im Schnitt liegen 16 km/h an, in der Spitze aber werden bis 30 km/h erreicht.

Hinweis: Dieser Artikel wird im Wochenendverlauf mehrfach aktualisiert!


Die erste Prognose für das folgende Rennen in Mexiko:  

Laut den ersten Prognosen werden die Fahrer und Teams auf milde Temperaturen um die 20 Grad Celsius treffen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez regnen wird, ist sehr gering. Durchschnittlich regnet es in Mexiko nur drei Tage im November.


Die weiteren Grands Prix im Formel-1-Kalender 2021

Mexiko-Stadt (Mexiko) - 18. Rennen am 7. November 2021
Sao Paulo (Brasilien) - 19. Rennen am 14. November 2021
Losail (Katar) - 20. Rennen am 21. November 2021
Dschidda (Saudi-Arabien) - 21. Rennen am 5. Dezember 2021
Abu Dhabi (VAE) - 22. Rennen am 12. Dezember 2021

geteilte inhalte
kommentare
"Auf und ab": Wie Max Verstappen doch noch die Pole geholt hat
Vorheriger Artikel

"Auf und ab": Wie Max Verstappen doch noch die Pole geholt hat

Nächster Artikel

F1-Analyse: Das hat den Thriller Verstappen vs. Hamilton entschieden!

F1-Analyse: Das hat den Thriller Verstappen vs. Hamilton entschieden!
Kommentare laden