Nach Kritik an Live-Timing-App: Formel 1 verspricht Updates

geteilte inhalte
kommentare
Nach Kritik an Live-Timing-App: Formel 1 verspricht Updates
Autor: Maria Reyer
Co-Autor: Edd Straw
18.09.2018, 07:41

Nach dem Relaunch der Formel-1-App und des darin enthaltenen Live-Timings hagelte es Kritik vonseiten der Fans - "Mit hoher Priorität" wird an Update gearbeitet

Im Zuge der Vereinheitlichung und Modernisierung des Online-Auftritts, hat Liberty Media am Rande des Singapur-Grand-Prix eine neue Version der Smartphone- und Tablet-App herausgebracht. Die Applikation fällt nicht nur durch ein neues Design auf, auch das Live-Timing wurde radikal verändert. Weniger Daten waren auf einem Blick zu erkennen. Nun hat das Formel-1-Management auf die zahlreichen Beschwerden reagiert - man werde die Weiterentwicklung des Live-Timings priorisieren.

Viele zahlende Kunden waren verärgert über die enormen Veränderungen, in sozialen Netzwerken haben sie lautstark Kritik geübt. In den Rückmeldungen wurde besonders stark kritisiert, dass in der neuen Version des Live-Timings nicht alle Piloten ohne zu scrollen auf einen Blick sichtbar sind - sondern genau genommen nur die Top 7.

Außerdem können die User nun unter mehreren Reitern Sektorzeiten, Reifenwahl und Streckenposition der Piloten einzeln abrufen, was vor dem Relaunch zusätzlich noch gesammelt auf einer Seite ersichtlich war. Außerdem beklagten Fans Probleme beim Einloggen in die App und anhaltende Tonprobleme.

 

Gegenüber 'Motorsport.com' hat sich ein Sprecher des Formel-1-Managements nun zu der neuen App-Version und der damit einhergehenden Kritik geäußert: "Wir haben die App-Plattform weiterentwickelt, um eine zusätzliche Bandbreite an neuen Funktionen kurz- und längerfristig einführen zu können."

Er bestätigt, dass im Rahmen der Weiterentwicklung des Programms bereits eine "Anzahl an neuen Versionen" in Vorbereitung seien. "Wir sind uns der Probleme mit dem Live-Timing-Feature bewusst, dies wird unter anderem Priorität beim nächsten Update genießen", wird bestätigt.

Allerdings wird Liberty Media an der neuen Version der App und des Live-Timings festhalten. Es gäbe keine Pläne, zur alten Variante zurückzukehren - wie von einigen Usern gefordert wurde. Dies hängt damit zusammen, dass das Update der Plattform integraler Bestandteil dafür ist, dessen Funktionen auszubauen.

Schon die Vorgängerversion des Live-Timings wurde nicht nur positiv besprochen. Feedback der User hat häufig darauf hingewiesen, dass durch die kleinere Schrift die einzelnen Zeilen schwieriger zu lesen seien. Derzeit ist noch unklar, wann erste Updates für die App auf den Markt kommen. Es wurde allerdings signalisiert, dass erste Verbesserungen noch im Laufe der Saison veröffentlicht werden sollen.

Nächster Formel 1 Artikel
TV-Quoten Singapur: Nachtrennen hebt die Zuschauer nicht an

Vorheriger Artikel

TV-Quoten Singapur: Nachtrennen hebt die Zuschauer nicht an

Nächster Artikel

"Wahnsinn": Wie nah war Sergio Perez einer Schwarzen Flagge?

"Wahnsinn": Wie nah war Sergio Perez einer Schwarzen Flagge?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Maria Reyer
Artikelsorte Reaktion