Formel E: Luca Filippi ersetzt Nelson Piquet jun. bei NIO

geteilte inhalte
kommentare
Formel E: Luca Filippi ersetzt Nelson Piquet jun. bei NIO
Autor: Norman Fischer
02.10.2017, 07:57

Das NIO-Team hat einen Ersatz für den abgewanderten Nelson Piquet jun. gefunden: Mit Rookie Luca Filippi soll es 2017/18 wieder aufwärts gehen.

Luca Filippi and Oliver Turvey, NIO Formula E team
2017/18 NIO Formula E team car
2017/18 NIO Formula E team car
Luca Filippi, Dale Coyne Racing, Honda
Luca Filippi, Dale Coyne Racing Honda
Tony Kanaan, Chip Ganassi Racing, Chevrolet, Luca Filippi, Dale Coyne Racing, Honda
Luca Filippi, Dale Coyne Racing Honda

Nach dem Abgang von Ex-Champion Nelson Piquet jun. hat das Formel-E-Team NIO heute Luca Filippi als Nachfolger für die Saison 2017/18 präsentiert. Der Italiener wird beim Saisonauftakt in Hongkong im Dezember sein Debüt in der Elektromeisterschaft geben und Teamkollege von Oliver Turvey werden, der beim ehemaligen NextEV-Rennstall an Bord bleibt.

"Ich möchte jedem bei NIO für die großartige Möglichkeit danken, mich in der Formel-E-Meisterschaft fahren zu lassen", erklärt Filippi, der zuletzt 2011 Vollzeit im Formelsport unterwegs war. Damals wurde der Routinier Vizemeister in der GP2-Serie. "Für mich ist es eine neue elektrische Welt und ein neues zukunftsorientiertes Rennsystem, das voll von Talent und sauberer Technologie ist, von daher freue ich mich extrem darauf, ein Teil davon zu sein."

Bei den heute beginnenden Testfahrten in Valencia wird Filippi erstmals offiziell im Autositzen, allerdings hat er bei privaten Tests im spanischen Calafat, bei dem das NIO-Team insgesamt 15 Tage absolviert hat, schon einen Eindruck bekommen können. "Ich hatte gleich ein großartiges Gefühl mit dem Auto und allen Leuten im Team", betont er. "Für NIO in der Saison vier zu starten, ist ein Traum, der wahr wird."

Teamkollege Oliver Turvey freut sich derweil, auch ein drittes Jahr beim Team an Bord bleiben zu dürfen. "Ich glaube, dass wir in den vergangenen beiden Jahren zusammengewachsen sind und gute Fortschritte gemacht haben", betont der Brite, der bei den bisherigen Testfahrten "positive Veränderungen an Chassis und Antrieb" ausgemacht haben will.

NIO startet mit dem NextEX NIO 003, der heute ebenfalls vorgestellt wurde, in die neue Formel-E-Saison. Nach den enttäuschenden Rängen neun und sechs soll es in der kommenden Saison wieder aufwärts gehen. "Über den Sommer haben wir mit dem NIO 003 Entwicklungschassis viele Testkilometer, die mehrere Saisons wert sind, durchgeführt", betont Teamchef Gerry Hughes die harte Arbeit, mit der der Erfolg zurückkommen soll.

"Ich glaube fest daran, dass unsere beiden Fahrer eine formidable Paarung abgeben werden. Obwohl Luca neu in der Serie ist, bringt er reichhaltige Motorsport-Erfahrung mit, die unser junges, dynamisches Team ausschöpfen möchte", so Hughes weiter. "Ich weiß, dass die vierte Saison nicht weniger hart umkämpft als die vergangene sein wird, doch ich fühle, dass wir gut vorbereitet sind."

Nächster Formel E Artikel
Franck Baldet (Venturi): "Unserem Auto fehlte es an Weiterentwicklung!“

Vorheriger Artikel

Franck Baldet (Venturi): "Unserem Auto fehlte es an Weiterentwicklung!“

Nächster Artikel

Formel E: Andretti verlängert mit Antonio Felix da Costa

Formel E: Andretti verlängert mit Antonio Felix da Costa
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Fahrer Nelson Piquet Jr. , Luca Filippi
Urheber Norman Fischer
Artikelsorte News