Nach Krohn-Crash: Proton Competition macht Ersatzchassis fit

geteilte inhalte
kommentare
Nach Krohn-Crash: Proton Competition macht Ersatzchassis fit
Autor:
13.06.2019, 16:08

Das Proton-Team bereitet einen Ersatz-Porsche für das Trio in der Startnummer 99 vor - Tracy Krohn soll wieder fahren

Nach dem schweren Unfall im Freien Training von Tracy Krohn bereitet Proton Competition derzeit ein Ersatzchassis für Tracy Krohn, Niclas Jönsson und Patrick Long vor.

Beim Unfall von Krohn mitten auf der Hunaudieres-Geraden ist das Chassis des ursprünglichen Fahrzeugs beschädigt worden. Deshalb entschloss sich das Dempsey-Proton-Team zum Aufbau des Ersatzchassis. Man will bis zum zweiten Qualifying um 19:00 am Donnerstagabend fertig sein.

Krohn verbrachte die Nacht im Krankenhaus, will aber die weiteren Sitzungen wahrnehmen. Dafür braucht er allerdings noch das Okay der Ärzte.

Noch immer ist unklar, was eigentlich zu dem Unfall geführt hat. Entgegen früherer Spekulationen soll ich sich nicht um eine Kollision mit einem LMP2-Fahrzeug gehandelt haben. Krohn sei aus eigener Kraft abgeflogen, meldet 'Daily Sportscar'.

Wie der Texaner genau mitten auf der Geraden abfliegen konnte, ist nach wie vor unklar. Eine Weiße Flagge soll für Konfusion gesorgt haben.

Mit Bildmaterial von LAT.

Formfehler: Lotterer-Rebellion bekommt alle Q1-Zeiten gestrichen

Vorheriger Artikel

Formfehler: Lotterer-Rebellion bekommt alle Q1-Zeiten gestrichen

Nächster Artikel

2. Qualifying 24h Le Mans: Toyota brennt starke Zeit in den Asphalt

2. Qualifying 24h Le Mans: Toyota brennt starke Zeit in den Asphalt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie 24h Le Mans
Urheber Heiko Stritzke
Hier verpasst Du keine wichtige News