DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
15 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
30 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
49 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
14 Tagen
NASCAR Cup
R
Las Vegas 2
27 Sept.
Rennen in
4 Tagen
MotoGP
18 Sept.
Event beendet
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Q1 in
17 Stunden
:
28 Minuten
:
26 Sekunden
Details anzeigen:
präsentiert von:

Moto3 Argentinien FT2: John McPhee übernimmt die Spitze, Honda dominiert

geteilte inhalte
kommentare
Moto3 Argentinien FT2: John McPhee übernimmt die Spitze, Honda dominiert
Autor:

Die Bedingungen im zweiten Freien Training erlauben deutliche Fortschritte: John McPhee stürmt an die Spitze, die Top 14 innerhalb einer Sekunde

Honda-Pilot John McPhee hat sich beim Argentinien-Grand-Prix im zweiten Freien Training der Moto3 die Bestzeit gesichert. Im Vergleich zum ersten Training purzelten die Rundenzeiten. Alle 29 Fahrer konnten ihre Zeiten verbessern. Jaume Masias (KTM) FT1-Bestzeit von 1:51.147 Minuten wurde am Nachmittag deutlich unterboten. McPhee umrundete den Kurs in 1:49.892 Minuten und steigerte sich um knapp zwei Sekunden.

Tony Arbolino (Honda) bestätigte die starke Form des FT1 und beendete das FT2 auf der zweiten Position. Der Italiener verpasste McPhees Bestzeit um weniger als eine Zehntelsekunde. Und auch Honda-Markenkollege Niccolo Antonelli lag in Schlagdistanz. Er reihte sich knapp vor Lokalmatador Gabriel Rodrigo auf der dritten Position ein. Tetsuki Suzuki (Honda) komplettierte die Top 5.

Die schnellste KTM folgte auf der sechsten Position: Aron Canet lag knapp eine halbe Sekunde zurück und führte eine KTM-Armada an. Dennis Foggia, Jaume Masia, Vicente Perez und Raul Fernandez (alle KTM) komplettierten die Top 10.

Katar-Sieger Kaito Toba (Honda) hatte keinen allzu guten Start ins zweite Rennwochenende der Saison. Der Japaner stürzte im FT2 in Kurve 5, blieb dabei aber unverletzt und konnte aus eigener Kraft an seine Box zurückkehren. Er landete auf der 13. Position.

Mit Bildmaterial von LAT.

Moto3 Argentinien FT1: Jaume Masia fährt Bestzeit, Romano Fenati Zweiter

Vorheriger Artikel

Moto3 Argentinien FT1: Jaume Masia fährt Bestzeit, Romano Fenati Zweiter

Nächster Artikel

Moto3 Argentinien FT3: McPhee Schnellster, Honda dominiert Top 10

Moto3 Argentinien FT3: McPhee Schnellster, Honda dominiert Top 10
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Moto3
Event Termas de Rio Hondo
Urheber Sebastian Fränzschky