Die Fakten zum MotoGP-Rennsonntag in Katar

geteilte inhalte
kommentare
Die Fakten zum MotoGP-Rennsonntag in Katar
Toni Börner
Autor: Toni Börner
20.03.2016, 13:14

Der Saisonauftakt der Motorrad-Weltmeisterschaft steht auf dem Losail Grand Prix Circuit von Katar auf dem Programm. Hier kommen die wichtigsten Fakten zum Rennsonntag.

Fotostrecke
Liste

MotoGP

MotoGP
1/10

Foto: : Yamaha MotoGP

Die besten vier des Qualifyings sitzen auf Motorrädern vier unterschiedlicher Hersteller. Das hat es das letzte Mal 2008 in Brünn gegeben, als Ducati, Yamaha, Kawasaki und Suzuki die Top-4 stellten.

MotoGP

MotoGP
2/10

Foto: : Yamaha

Der Spanier Jorge Lorenzo startet in Katar zum vierten Mal von der Pole, zwei Mal hat er von diesem Startplatz aus schon gewonnen.

MotoGP

MotoGP
3/10

Foto: : Yamaha

Es ist Lorenzos 62. Pole-Position. Damit ist er der erfolgreichste Qualifyer aller Zeiten und liegt einen Platz vor Valentino Rossi.

MotoGP

MotoGP
4/10

Foto: : Mirco Lazzari

Suzuki-Pilot Maverick Viñales beschert seinem Hersteller den ersten Start aus Reihe eins von Katar. Das letzte Suzuki-Podest liegt bist 2008 in Brünn zurück, als Loris Capirossi auf das Treppchen fuhr.

MotoGP

MotoGP
5/10

Foto: : Avintia Racing

Bester Satelliten-Pilot ist Hector Barbera auf Startplatz acht. 2009 gewann er in Katar den 250ccm-Grand-Prix.

MotoGP

MotoGP
6/10

Foto: : Ducati Corse

Von den besten neun des Qualifyings haben nur zwei in Katar noch nie und in keiner Klasse gewonnen: Andrea Dovizioso und Dani Pedrosa.

Moto2

Moto2
7/10

Foto: : Toni Börner

Letztes Jahr hat Jonas Folger in Katar gewonnen. Es ist seine erste Pole Position seit dem Le Mans Grand Prix 2014.

Moto3

Moto3
8/10

Foto: : Toni Börner

Romano Fenati startet erst zum zweiten Mal in seiner Karriere von der Pole Position. Das letzte Mal zuvor war ihm das letztes Jahr in Japan gelungen. Bei seinem Grand Prix-Debüt 2012 war er in Katar Zweiter. Das ist bis heute sein einziges Top 10-Resultat auf dieser Strecke.

Moto3

Moto3
9/10

Foto: : Toni Börner

Zum ersten Mal in seiner Karriere startet Livio Loi aus der ersten Startreihe. Es ist das beste Qualfiying eines Belgiers in der 125ccm/Moto3-Klasse seit dem Belgien-GP von 1985, als Lucio Pietroniro ebenfalls von Startplatz zwei losfuhr.

Moto3

Moto3
10/10

Foto: : Toni Börner

Rookie Aron Canet geht von Startplatz fünf aus ins Rennen. Das ist das beste Qualifying-Ergebnis eines Rookies seit Scott Redding 2008 in Katar mit Startplatz vier debütierte.

Nächster MotoGP Artikel
Ducati stellt neue Desmosedici GP für MotoGP-Saison 2016 vor

Vorheriger Artikel

Ducati stellt neue Desmosedici GP für MotoGP-Saison 2016 vor

Nächster Artikel

Randy Mamola: Die zwei Seiten des Valentino Rossi

Randy Mamola: Die zwei Seiten des Valentino Rossi
Kommentare laden