MotoGP
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT3 in
04 Stunden
:
07 Minuten
:
31 Sekunden
25 Sept.
Nächstes Event in
5 Tagen
09 Okt.
Nächstes Event in
19 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
26 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
33 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
47 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
54 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
61 Tagen
Details anzeigen:

Valentino Rossi: Crewchief David Munoz sorgt für "frischen Wind" in der Box

geteilte inhalte
kommentare
Valentino Rossi: Crewchief David Munoz sorgt für "frischen Wind" in der Box
Autor:

David Munoz steigt in der Box der Startnummer 46 in die Fußstapfen von Jeremy Burgess und Silvano Galbusera: Rossi von neuer Herangehensweise begeistert

Valentino Rossi kündigte in der Saison 2019 an, dass er ab 2020 auf einen neuen Crewchief setzen wird. David Munoz wurde aus dem eigenen Moto2-Team in die MotoGP befördert und kümmert sich seit den Winter-Tests um die Yamaha M1 des neunmaligen Weltmeisters. Laut Rossi brachte Munoz einen frischen Wind die Crew. Die Herangehensweise des neuen Crewchiefs inspiriert Rossi.

"Im Sommer vor einem Jahr verstand ich, dass wir eine Veränderung brauchen. Deshalb tauschten wir den Crewchief aus und probierten einen jüngeren aus der Moto2, der keine MotoGP-Erfahrung hatte. Ich mochte seine Herangehensweise, weil es in der Moto2 funktionierte und ich mich sehr wohl fühlte. Er kann mir sehr viel beibringen. Es ist eine andere Arbeitsweise. Wir brauchten einen frischen Wind", bemerkt Rossi.

In der Box der Nummer 46 war jahrelang Crewchief-Legende Jeremy Burgess verantwortlich. Ende 2013 schickte Rossi den Australier in die Rente und holte Silvano Galbusera in sein Team. Es wurden neue Herangehensweisen probiert und umgesetzt. Nun verfolgt Rossi mit David Munoz das gleiche Ziel.

Beim zweiten Rennen in Jerez erlebte Munoz seine erste Sternstunde. "In Jerez änderten wir etwas, das mein Gefühl verbesserte. Ich konnte das Fahren das gesamte Wochenende über genießen. Ich schaffte es nach einer langen Zeit zurück auf das Podium. Es war eine schwierige Phase. Deshalb war es ein tolles Gefühl", kommentiert Rossi das Podium im Juli.

Munoz spielte beim Erfolg in Jerez eine große Rolle. Die Arbeit mit dem ehemaligen Moto2-Crewchief begeistert Rossi: "Abgesehen von seinen technischen Fähigkeiten verfügt er über eine entspannte Herangehensweise und versprüht Optimismus. Für den Fahrer ist es wichtig, diese Unterstützung in der Box zu haben."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Brad Binder: Will die perfekte Fusion aus Dani Pedrosa und Pol Espargaro sein

Vorheriger Artikel

Brad Binder: Will die perfekte Fusion aus Dani Pedrosa und Pol Espargaro sein

Nächster Artikel

Gelbe-Flaggen-Regel: Rossi fordert, das System zu verbessern - wie in der F1

Gelbe-Flaggen-Regel: Rossi fordert, das System zu verbessern - wie in der F1
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Valentino Rossi
Urheber Sebastian Fränzschky