NASCAR Cup
NASCAR Cup
27 Juni
Event beendet
12 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
07 Aug.
Verschoben
R
22 Aug.
Nächstes Event in
7 Tagen
R
Daytona 2
29 Aug.
Nächstes Event in
14 Tagen
R
Darlington 3
06 Sept.
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Richmond
10 Sept.
Nächstes Event in
26 Tagen
R
Bristol 2
19 Sept.
Nächstes Event in
35 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
Nächstes Event in
41 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
Nächstes Event in
48 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
Nächstes Event in
55 Tagen
R
Kansas City 2
18 Okt.
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Fort Worth 2
25 Okt.
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
Nächstes Event in
76 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
Nächstes Event in
83 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Update NASCAR-Kalender 2020: Zwei neue Double-Header, ein neuer Rundkurs

geteilte inhalte
kommentare
Update NASCAR-Kalender 2020: Zwei neue Double-Header, ein neuer Rundkurs
Autor:
08.07.2020, 19:06

Am 16. August steigt erstmals ein NASCAR-Rennen auf dem Rundkurs in Daytona, dafür fällt Watkins Glen aus - Double-Header für Dover und Michigan bestätigt

NASCAR hat vor wenigen Minuten die nächsten bestätigten Rennen im Kalender der laufenden Saison 2020 der NASCAR Cup Series bekanntgegeben. Zum einen wurde dabei bestätigt, was schon vermutet worden war: nämlich, dass die Dover- und Michigan-Wochenenden zu Double-Header-Wochenenden mit je zwei Cup-Rennen werden.

Die Frühjahrsrennen auf diesen beiden Strecken - Dover International Speedway in Dover und Michigan International Speedway in Brooklyn - waren bislang die einzigen Rennen im Kalender, die noch nicht neu terminiert oder aber abgesagt worden waren.

Nun hat man sie mit dem jeweiligen Sommerrennen (Michigan am 9. August und Dover am 23. August) zusammengelegt. In beiden Fällen handelt es sich nun um einen Double-Header a la Pocono Ende Juni. Das heißt, Rennen 1 steigt am Samstag, Rennen 2 am Sonntag.

Damit gilt sowohl für Michigan (8./9. August) als auch für Dover (22./23. August): Die Startaufstellung für das Samstagsrennen wird ausgelost. Die Startaufstellung für das Sonntagsrennen ergibt sich aus dem Rennergebnis vom Samstag, wobei die Top 20 umkehrt werden.

Daytona-Rundkurs neu im Kalender - Watkins Glen fällt aus

Der zweite Teil der Kalenderbekanntgabe vom Mittwoch umfasst eine Neuerung. Denn am 16. August wird zum ersten Mal überhaupt in der NASCAR-Geschichte auf dem Rundkurs des Daytona International Speedway gefahren.

IMSA auf dem Rundkurs in Daytona

Der von IMSA befahrene Daytona-Rundkurs wird erstmals auch von NASCAR befahren

Foto: Motorsport Images

Genau genommen handelt es sich dabei um die Rundkurs-Oval-Kombination, die vom 24-Stunden-Rennen der IMSA bekannt ist. Auf eben dieser Streckenvariante ist für Februar 2021 das punktelose NASCAR-Einladungsrennen Busch Clash angesetzt. Nun aber kommt auf diesem Streckenlayout das erste Punkterennen noch zuvor.

Das neu angesetzte Rundkursrennen in Daytona ersetzt das eigentlich für 16. August geplant gewesene Rundkursrennen in Watkins Glen. Dieses findet in der Saison 2020 nicht statt. Das gleiche Schicksal hatte für Juni bereits das erste geplante Rundkursrennen der Saison - Sonoma - ereilt. Beide Strecken dürften aber 2021 in den Kalender zurückkehren.

Auf dem Rundkurs in Daytona fahren Mitte August alle drei NASCAR-Ligen. Im Kalender der Truck-Serie wurde dafür das Dirt-Track-Rennen auf dem Eldora Speedway geopfert.

Übrigens: Dass man Watkins Glen in diesem Jahr nicht ansteuert liegt an den Coronaregeln im US-Bundesstaat New York. Diese schreiben eine 14-tägige Quarantäne vor für alle Personen, die aus einem Bundesstaat anreisen, in denen die Infektionszahlen über einem bestimmten Wert liegen. North Carolina, wo die NASCAR-Teams beheimatet sind, zählt aktuell dazu.

Playoff-Termine noch nicht bestätigt - Tausch zeichnet sich ab

Die übrigen Termine der NASCAR Cup-Saison 2020, beginnend mit kommendem Sonntag (12. Juli) bis einschließlich Ende August, waren bereits bei der vorherigen Kalenderbekanntgabe am 4. Juni verlautbart worden oder aber sind komplett unverändert geblieben. Zum letztgenannten Fall zählt das Ovalrennen in Daytona am Samstag, 29. August. Dieses Flutlichtrennen, das bis 2019 traditionell Anfang Juli stattfand, markiert in diesem Jahr erstmals das Finale der Regular-Season.

Im Anschluss daran gehen die zehn Playoff-Rennen über die Bühne. Diese stehen aber noch nicht abschließend fest. Dem Vernehmen nach könnten Las Vegas (27. September) und Fort Worth (25. Oktober) die Termine tauschen, was den Coronaregeln in den jeweiligen Bundesstaaten (Nevada beziehungsweise Texas) geschuldet ist. Bestätigt ist dieser Termintausch aber noch nicht.

Kalender für Fortsetzung der NASCAR Cup-Saison 2020 bis Ende August:

12.07.: Sparta

15.07.: All-Star-Race in Bristol (Mittwoch)

19.07.: Fort Worth

23.07.: Kansas City (Donnerstag)

02.08.: Loudon

08.08.: Brooklyn 1

09.08.: Brooklyn 2

16.08.: Daytona (Rundkurs)

22.08.: Dover 1

23.08.: Dover 2

29.08.: Daytona (Oval)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Comeback: Johnson mit nur einem Rennen Pause nach Coronainfektion

Vorheriger Artikel

Comeback: Johnson mit nur einem Rennen Pause nach Coronainfektion

Nächster Artikel

NASCAR: Kentucky-Rennen endet dramatisch - erster Sieg für Cole Custer

NASCAR: Kentucky-Rennen endet dramatisch - erster Sieg für Cole Custer
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie NASCAR Cup
Urheber Mario Fritzsche