WRC-Rallye Belgien: Kalle Rovanperä fällt in Führung liegend nach Überschlag aus!

Kalle Rovanperä hatte sich nach der ersten WP in Belgien an die Spitze der WRC-Wertung gesetzt - Auf WP 2 fiel der Finne nach einem Überschlag aus

WRC-Rallye Belgien: Kalle Rovanperä fällt in Führung liegend nach Überschlag aus!
Audio-Player laden

Der Traum vom sechsten Saisonsieg ist für Kalle Rovanperä geplatzt: Der Gesamtführende in der Rallye-WM (WRC) 2022 fiel bereits auf der zweiten Wertungsprüfung (WP) der Rallye Belgien in Ypern aus. Der Finne überschlug sich nach 9,2 Kilometer und musste zusammen mit seinem Co-Piloten Jonne Halttunen das Auto verlassen. Der Toyota wurde bei dem Unfall stark beschädigt.

Rovanperä hatte auf WP 1 noch die Führung der Rallye Belgien übernommen und 2,5 Sekunden Vorsprung auf Elfyn Evans herausgefahren, der jetzt mit 1,2 Sekunden Vorsprung auf Ott Tänak in Führung liegt. Der Finne war auch auf WP 2 schnell unterwegs, bis ihm der Überschlag aus dem Rennen katapultierte. Er erwischte einen Graben, wodurch das Auto ausgehebelt und in die Luft geschleudert wurde.

Rovanperä war nicht der einzige Pilot mit Problemen in der Anfangsphase der Rallye. Lokalmatador Thierry Neuville hat bereits auf WP 1 über zehn Sekunden auf die Spitze verloren, weil er eine Kurve nicht richtig erwischte und so wichtige Zeit liegen ließ. "Die Straße ist schon ziemlich schmutzig und ich bin beim Bremsen geradeaus gefahren, sodass ich umdrehen musste. Da war null Grip", so der Belgier nach WP 1. Auf WP 2 war er hingegen der schnellste Fahrer.

 

Evans, der nach dem Ausfall des Gesamtführenden auf Platz eins liegt, sagt nach WP 2: "Was das Selbstvertrauen angeht, läuft es nicht allzu schlecht, aber ich habe das Gefühl, dass noch mehr geht. Vielleicht waren wir ein bisschen zu vorsichtig." In der WRC2-Kategorie gibt Jos Verstappen, Vater von Formel-1-Weltmeister Max Verstappen, sein WRC-Debüt. Er liegt nach WP 1 auf Gesamtrang 32.

Die Reifenwahl scheint am ersten von drei Renntagen der Schlüssel zum Erfolg zu sein. Das instabile Wetter treibt den Fahrern und Teams Sorgenfalten auf die Stirn. Auf WP 2 gab es bereits den ersten Niederschlag, jedoch blieb der große Regen bisher aus. Am Freitag stehen insgesamt acht WPs auf dem Programm.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Völlig verrückt!": Max Verstappen kommentiert WRC-Debüt seines Vaters
Vorheriger Artikel

"Völlig verrückt!": Max Verstappen kommentiert WRC-Debüt seines Vaters

Nächster Artikel

Überschlag und Feuer: Zehnte Ypern-Etappe nach Breen-Unfall abgebrochen

Überschlag und Feuer: Zehnte Ypern-Etappe nach Breen-Unfall abgebrochen