DTM
18 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
6 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
21 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
40 Tagen
Superbike-WM
02 Okt.
SSP300: FT1 in
06 Stunden
:
58 Minuten
:
45 Sekunden
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
5 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
2 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
6 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
01 Okt.
Rennen 1 in
19 Stunden
:
28 Minuten
:
45 Sekunden
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

ELMS 2020: Reines LMP2-Damenteam mit Sophia Flörsch

geteilte inhalte
kommentare
ELMS 2020: Reines LMP2-Damenteam mit Sophia Flörsch
Autor:

Sophia Flörsch wechselt auf die Langstrecke und wird in der ELMS zusammen mit Ex-DTM-Piloten Katherine Legge und Tatiana Calderon fahren

Die Deutsche Sophia Flörsch wechselt 2020 vom Formel- in den Langstreckensport. In der European-Le-Mans-Series (ELMS), gewissermaßen die "zweite Liga" der Langstrecken-WM (WEC), wird sie in dieser Saison zusammen mit der früheren DTM-Piloten Katherine Legge und der Kolumbianerin Tatiana Calderon ein reines Damenteam bilden.

Die drei werden sich einen Oreca07-Gibson in der Top-Klasse LMP2 teilen. Das Auto wird vom Spitzenteam Signatech unter der Bewerbung des Uhrenherstellers Richard Mille eingesetzt. Unterstützt wird das Projekt von der Kommission zur Förderung von Frauen im Motorsport des Automobil-Weltverband FIA.

Neben den Rennen der ELMS plant das Damenteam auch einen Start beim legendären 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Eine Bewerbung für eine Teilnahme wurde eingereicht. Sollte sie berücksichtigt werden, ging zum ersten Mal seit 1991 eine reine Damenmannschaft in Le Mans an den Start. Damals teilen sich Lyn St. James, Desire Wilson und Cathy Muller ein Auto.

Flörsch war bisher im Formelsport aktiv. 2019 fuhr sie in der europäischen Formula Regional und bestritt für HWA den Formel-3-Grand-Prix in Macau. Calderon, die zum Nachwuchsprogramm des Formel-1-Teams Alfa Romeo gehört, fuhr 2019 in der Formel 2 und wird 2020 die japanische Super Formula bestreiten.

Legge verfügt als einzige der drei Fahrerinnen über hinreichende Erfahrungen im Langstreckensport, da seit vielen Jahren in der nordamerikanischen IMSA-Serie aktiv ist. Dort bestritt sie Ende Januar die 24 Stunden von Daytona ebenfalls mit einer reinen Frauenmannschaft - zusammen mit Calderon, Christina Nielsen und Rahel Frey.

Insgesamt geht die ELMS mit einem Rekord-Starterfeld von 40 Autos in die Saison 2020. Alleine 18 Fahrzeuge wurden für die LMP2 eingeschrieben, 13 für die LMP3 und neun für die GTE-Klasse.

Mit Bildmaterial von Alexander Trienitz.

LMP2-Reifenlieferant: Lukratives Trostpflaster vom ACO für Goodyear

Vorheriger Artikel

LMP2-Reifenlieferant: Lukratives Trostpflaster vom ACO für Goodyear

Nächster Artikel

Italienisches Rennteam betreibt Selbstisolation in eigenen Hallen

Italienisches Rennteam betreibt Selbstisolation in eigenen Hallen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ELMS
Urheber Markus Lüttgens