Bernie Ecclestone wieder Papa: Ob 29 oder 89 ist doch egal, oder?

Sein hohes Alter sieht Bernie Ecclestone in seiner baldigen Vaterrolle nicht als Hindernis - Nico Rosberg freut sich mit dem Paar über das erste Kind

Bernie Ecclestone wieder Papa: Ob 29 oder 89 ist doch egal, oder?

Dass Bernie Ecclestone noch einmal Vater wird, sorgte in den vergangenen Tagen für Schlagzeilen, schließlich ist der ehemalige Formel-1-Boss bereits stolze 89 Jahre alt. Doch das ist für den Briten nur eine Zahl: "Ich sehe keinen Unterschied darin, ob man 89 oder 29 ist", sagt Ecclestone gegenüber 'The Daily Mail'. "Ich denke, man hat die gleichen Probleme. Passt schon."

Für den Briten ist es bereits das vierte Kind nach den Töchtern Deborah (65), Tamara (35) und Petra (31) - aber der erste Sohn und das erste Kind mit seiner Ehefrau Fabiana.

Vor allem für die 41-Jährige freut er sich, was auch mit seinem hohen Alter zu tun hat: "Sie wartet da jetzt schon einige Jahre drauf, von daher freue ich mich, wenn sie jemanden hat, wenn ich nicht mehr da bin."

Doch mit dem Tod beschäftigt sich Ecclestone noch lange nicht. Er spricht bereits über das Familienleben und wie er als Vater sein wird, jetzt wo er im Ruhestand ist. "Vermutlich besser als zuvor, vermutlich etwas entspannter", sagt der Brite.

Bernie Ecclestone, Chairman Emiritus of Formula 1, with his wife Fabiana

Bernie Ecclestone, Chairman Emiritus of Formula 1, with his wife Fabiana

Foto: Simon Galloway / Motorsport Images

Das Kind wird für den Juli erwartet, und angesichts der Coronakrise ist es noch unklar, ob das Kind in Großbritannien zur Welt kommen wird, oder in Brasilien, wo die Familie derzeit auf einer Farm lebt. "Uns geht es gut, aber wir werden sehen müssen, wo es kommen wird", so Ecclestone. "Man muss nur hoffen, dass alle Beteiligten sich nicht irgendwas eingefangen haben."

Aktuell herrscht laut dem 89-Jährigen aber große Vorfreude: "Alle sind begeistert", betont er.

Auch Ex-Pilot Nico Rosberg freut sich über das Familienglück von Bernie und Fabiana. "Ich kenne sie gut, und es ist eine tolle Nachricht. Sie sind ein tolles Paar", meint er gegenüber 'Sky'. Rosberg trifft das Paar regelmäßig auf Ibiza, wo sie auch ab und zu in die Eisdiele seiner Frau Viviana kommen. "Von daher sehen wir uns regelmäßig beim Eisessen", so Rosberg.

Die Eis-Runde könnte in Zukunft noch etwas größer werden.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Trotz erneuter Kollision: Max Verstappen virtueller Champion

Vorheriger Artikel

Trotz erneuter Kollision: Max Verstappen virtueller Champion

Nächster Artikel

Nico Rosberg: Max Verstappen war mein nervigster Gegner!

Nico Rosberg: Max Verstappen war mein nervigster Gegner!
Kommentare laden