Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
51 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
58 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
72 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
86 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
100 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
107 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
121 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
135 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
142 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
156 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
163 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
177 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
191 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
219 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
226 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
240 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
247 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
261 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
275 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
282 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
296 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
310 Tagen
Details anzeigen:

Carlos Sainz über Vater: "Für mich ist er die große Referenz"

geteilte inhalte
kommentare
Carlos Sainz über Vater: "Für mich ist er die große Referenz"
Autor:
13.12.2019, 13:17

McLaren-Pilot Carlos Sainz schildert, wie froh er über das gute Verhältnis zu Vater und Rallyelegende Carlos Sainz senior ist - Hilfe am Abu-Dhabi-Wochenende

Carlos Sainz muss wie auch Mick Schumacher oder Nico Rosberg mit einem besonderen Schicksal im Motorsport leben. Allesamt haben diese Piloten Väter mit klingenden Namen, aus deren Schatten sie heraustreten wollen. Der Sohn von Rallyelegende Carlos Sainz senior geht in der Formel 1 zwar seinen eigenen Weg, ganz ohne Unterstützung des Vaters will er aber nicht Rennen fahren.

Beim Saisonfinale in Abu Dhabi konnte Sainz seine bisher beste Formel-1-Saison krönen und sich gegen Pierre Gasly und Alexander Alben im Kampf um WM-Rang sechs durchsetzen. Er ging gleichauf mit dem Franzosen ins letzte Rennen, dem Red-Bull-Fahrer fehlten nur wenige Zähler.

Vater Sainz senior hat seinen Sohn am entscheidenden Rennwochenende begleitet und unterstützt. "Es ist Teil des Plans gewesen, so zu tun, als ginge es um die Weltmeisterschaft. Es war die Idee von ihm, mir und meinem Coach", verriet Sainz junior nach dem Rennen bei 'Sky'.

Schließlich konnte er sich in der letzten Rennrunde noch gegen die beiden Renault-Piloten durchsetzen und einen Punkt mit Rang zehn holen. Damit war ihm auch der sechste WM-Rang nicht mehr zu nehmen. Die Herangehensweise half dem 25-Jährigen.

Dafür ist er seinem Vater dankbar. Der McLaren-Pilot bewundert den 57-Jährigen, der auch 2020 wieder an der Rallye Dakar teilnehmen wird. "Mein Vater ist ein unglaublicher Mann. Mit 57 Jahren kämpft er noch immer um Siege bei der Rallye Dakar, obwohl er sich längst zur Ruhe setzen und machen könnte, was er will."

Sainz junior wird der Legende bei der Dakar 2020 - seinem 13. Antreten - zur Seite stehen, so wie es der Senior bei rund der Hälfte der Formel-1-Rennen vor Ort macht. Aber auch abseits der Rennstrecke pflegen Vater und Sohn ein gutes Verhältnis, beim gemeinsamen Golf oder Squash spielen.

"Für mich ist er die große Referenz", erklärt der Formel-1-Pilot über den zweifachen Dakar-Sieger und Rallye-Weltmeister. "Er ist jemand, den ich sehr bewundere und jemand, über den ich froh bin, dass ich ihn an meiner Seite habe."

Mit Bildmaterial von LAT.

Lewis Hamilton verrät: Wichtiges Meeting am 14. Dezember

Vorheriger Artikel

Lewis Hamilton verrät: Wichtiges Meeting am 14. Dezember

Nächster Artikel

Wolff: Formel 1 muss Teil der Klimabewegung sein!

Wolff: Formel 1 muss Teil der Klimabewegung sein!
Kommentare laden