Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
28 Tagen
18 Apr.
Rennen in
51 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
68 Tagen
06 Juni
Rennen in
100 Tagen
13 Juni
Rennen in
107 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
121 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
124 Tagen
01 Aug.
Rennen in
156 Tagen
29 Aug.
Rennen in
184 Tagen
12 Sept.
Rennen in
198 Tagen
26 Sept.
Rennen in
212 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
215 Tagen
10 Okt.
Rennen in
226 Tagen
24 Okt.
Rennen in
240 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
247 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
254 Tagen
12 Dez.
Rennen in
289 Tagen
Details anzeigen:

Formel-1-Wetter Mexiko: Regen an allen drei Tagen möglich

Regen könnte die Formel 1 an allen drei Tagen von Mexiko-Stadt heimsuchen, allerdings zeigt ein Blick in die Vergangenheit, dass das nicht viel heißen muss

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Wetter Mexiko: Regen an allen drei Tagen möglich

Die Formel 1 könnte auch am kommenden Wochenende in Mexiko von Regenschauern beeinflusst werden. Ausmaße von Taifun Hagibis, der in Suzuka zur Absage des Samstags geführt hatte, werden diesmal nicht erwartet, doch die Prognosen sehen für alle drei Fahrtage des Events Regen vor.

Das heißt allerdings nicht, dass es auch während der Sessions nass sein muss. Zwar besteht laut 'kachelmannwetter.com' bei allen Sessions eine nicht zu unterschätzende Regenwahrscheinlichkeit, allerdings steigt diese im Laufe des Tages an. Während es in den frühen Abendstunden meist mit Sicherheit regnen soll, könnte die Formel 1 noch einmal verschont werden.

So wird für den Rennstart um 13:10 Uhr Ortszeit am Sonntag eine Regenwahrscheinlichkeit von 33 Prozent angegeben - nach dem Rennen liegt diese bei knapp 90 Prozent. Somit könnte es auch sein, dass die Schauer die Strecke während des Grand Prix erreichen.

Das ähnliche Bild bietet sich am Samstag, wo die Chance auf ein nasses Qualifying im niedrigen zweistelligen Bereich liegt, während danach mit großer Wahrscheinlichkeit mit Nässe zu rechnen ist. Zumindest wird die Strecke dann immer wieder grün werden.

Und auch am Freitag sollte das erste Freie Training trocken werden, die zweite Session könnte nass werden - zwischen 50 und 65 Prozent Chance darauf werden angegeben.

Allerdings haben wir aus der Vergangenheit gelernt, dass auch eine hohe Regenwahrscheinlichkeit nicht zu Action auf nasser Piste führen muss. Im Vorjahr waren sich die Prognosen zu fast 100 Prozent sicher, dass es den ganzen Samstag regnen wird - am Ende war alles trocken.

Und auch in Japan gab es trotz Taifun Hagibis und seiner Ausläufer, die den Freitag schon beeinträchtigen sollten, keine einzige Fahrminute im Regen.

Die Temperaturen liegen im gesamten Zeitraum zwischen milden 15 und 20 Grad Celsius. Ersteres sehen wir in den frühen Sessions, letzteres in den jeweiligen Hauptsessions.

Mit Bildmaterial von Sutton.

Horner zuversichtlich: Red Bull baut "Momentum" für 2020 auf

Vorheriger Artikel

Horner zuversichtlich: Red Bull baut "Momentum" für 2020 auf

Nächster Artikel

Für Macao-Sieg: Wie Sato seine Formel-1-Karriere aufs Spiel setzte

Für Macao-Sieg: Wie Sato seine Formel-1-Karriere aufs Spiel setzte
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Mexiko-Stadt
Urheber Norman Fischer