McLaren: Keine Entscheidung über Formel-E- oder WEC-Einstieg vor 2022

Zak Brown gibt ein Update zu McLarens Überlegungen, in die Formel E oder WEC einzusteigen: Er erwartet eine Entscheidung nicht vor Ende dieses Jahres

McLaren: Keine Entscheidung über Formel-E- oder WEC-Einstieg vor 2022

McLaren-CEO Zak Brown geht davon aus, dass die Marke erst in den ersten Monaten des Jahres 2022 eine endgültige Entscheidung über einen möglichen Einstieg in die Formel E oder Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC treffen wird.

McLaren hatte im Januar dieses Jahres bekanntgegeben, dass man eine Option für einen zukünftigen Einstieg in die Formel E mit Beginn des Gen3-Regelzyklus im Jahr 2022-23 unterzeichnet hat. Auch eine mögliche Rückkehr zu den 24 Stunden von Le Mans durch einen Einsteig in die WEC wurde diskutiert.

Diese Pläne würden die bestehende Präsenz von McLaren in Rennserien außerhalb der Formel 1 ergänzen, darunter IndyCar und Extreme E, wobei der Einstieg in die Elektro-SUV-Rennserie bereits im Juni offiziell angekündigt wurde.

Eine Entscheidung in Bezug auf die Formel E oder WEC lässt aber weiter auf sich warten. "Realistisch gesehen wird es sich wahrscheinlich in das erste Quartal des nächsten Jahres ziehen, womit wir technisch gesehen zufrieden sind", kommentiert Brown den aktuellen Zeitplan am Rande der Abu-Dhabi-Grand-Prix.

"Was unseren Zeitplan bestimmt, ist die technische Vorbereitung, die wir durchführen müssen, um vorbereitet zu sein, falls wir teilnehmen", sagt er weiter. Derzeit sei man noch nicht in der Lage, eine Entscheidung zu treffen. Sie hängt auch davon ab, wie sich McLaren in seinen aktuellen Rennserien schlägt.

"Wir müssen damit zufrieden sein, wo wir mit unseren IndyCar-, Formel-1- und Extreme-E-Teams stehen. Wir haben gerade unsere ersten Testtage in der Extreme E abgeschlossen. Und wir stocken auf ein drittes Auto für die IndyCar-Serie im Jahr 2023 auf."

Deshalb werde vor Ende des Jahres keine endgültige Entscheidung bezüglich Formel E und WEC fallen. Damals im Juni sagte Brown, dass die Option auf einen Formel-E-Einsatz "bis zum Ende dieses Jahres" gelte. Das Gen3-Reglement tritt erst nach der kommenden Saison, die nächsten Monat beginnt, in Kraft.

Auch die Möglichkeit einer Rückkehr von McLaren nach Le Mans steht weiter im Raum. Die britische Marke gewann den Langstreckenklassiker 1995 und könnte sich einer Reihe von Herstellern in der neuen LMDh-Kategorie anschließen. Brown selbst hatte das Reglement zuvor als "sehr attraktiv" bezeichnet.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Inakzeptabel": Nikita Masepin kritisiert ältere Fahrergeneration
Vorheriger Artikel

"Inakzeptabel": Nikita Masepin kritisiert ältere Fahrergeneration

Nächster Artikel

F1-Qualifying Abu Dhabi: Windschatten verhilft Verstappen zur Pole!

F1-Qualifying Abu Dhabi: Windschatten verhilft Verstappen zur Pole!
Kommentare laden