Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
23 Okt.
Nächstes Event in
23 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
31 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
44 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
65 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
72 Tagen
Details anzeigen:

Terminkalender: Formel-1-Saison 2020 beginnt wieder in Melbourne

geteilte inhalte
kommentare
Terminkalender: Formel-1-Saison 2020 beginnt wieder in Melbourne
Autor:

Die 70. Saison der Formel-1-Geschichte beginnt im März 2020 mit dem 25. Grand Prix von Australien in Melbourne - Chase Carey: "Eine der populärsten Locations"

Der komplette Rennkalender für die Formel-1-Saison 2020 steht zwar noch nicht fest, aber zumindest der Termin für den Auftakt ist mal fixiert: Wie schon in den vergangenen Jahren wird die Saison mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne eröffnet, und zwar am Wochenende des 15. März.

"Die Strecke im Albert Park ist eine der populärsten Locations unseres Kalenders und wird von jedem, der in der Formel 1 arbeitet, geschätzt", erklärt Formel-1-Boss Chase Carey. "Die enthusiastische Stimmung der australischen Fans macht dieses Rennen immer besonders. Es gibt keinen besseren Ort, um die Saison 2020 zu eröffnen, die insofern signifikant ist, als es die 70. in der Geschichte der Formel 1 sein wird."

Gleichzeitig wird die Formel 1 im März 2020 ein weiteres Jubiläum feiern, nämlich den 25. Grand Prix in Melbourne. Innerhalb Australiens ist die Formel 1 Ende 1995 von Adelaide weggezogen. Seit 1996 findet der Grand Prix traditionell in Melbourne statt.

Der Termin am 15. März liegt günstig. Am Montag davor ist in der Provinz Victoria Tag der Arbeit, und in der Woche darauf beginnt die nationale Football-Saison.

Übrigens: Wie in den vergangenen Jahren bleibt Rolex Hauptsponsor des Grand Prix von Australien.

Mit Bildmaterial von LAT.

Red Bull in der Formel 1: Verstappen-Strafe "hätte Auswirkungen gehabt"

Vorheriger Artikel

Red Bull in der Formel 1: Verstappen-Strafe "hätte Auswirkungen gehabt"

Nächster Artikel

Monisha Kaltenborn wechselt zum E-Sport: Neuer Job in der Formel V

Monisha Kaltenborn wechselt zum E-Sport: Neuer Job in der Formel V
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Christian Nimmervoll